06.09.2021

Mit Abstand durch den Tag!

AUTO FAHRRAD AUTO

Wer kennt das nicht, am Schalter in der Bank oder in der Warteschlange an der Kasse mit Abstand stehen? Daran haben wir uns in den letzten Monaten gewöhnt.

Auch im Straßenverkehr ergibt Abstand halten Sinn! In den aufgezeigten Situationen steht die Sicherheit von Menschen an erster Stelle: Niemand soll in der Bank die genauen Geldtransaktionen erkennen und der Abstand in der Warteschlange dient dem Infektionsschutz. Die Einhaltung des Mindestabstandes im Straßenverkehr ermöglicht einer fahrradfahrenden Person eine sichere und angstfreie Fahrt.

Im Straßenverkehr ist verständlicherweise niemand mit dem Zollstock unterwegs und das Einschätzen des korrekten Abstands ist für viel Verkehrsteilnehmer oft schwierig. Daher bietet  die IG Fahrradstadt WUPPERTAL interessierten Menschen die Möglichkeit an, den Mindestabstand von 1,50 m in der Stadt/2,00 m außerorts räumlich zu erfahren. Mit Hilfe eines Banners werden nötige und vorgeschriebene Abstände sichtbar gemacht, das Team vor Ort steht für Rückfragen zur Verfügung und lädt zu Diskussionen ein.

 

Termin:  11.09.2021,

Uhrzeit: 10.30-12.30,

Ort:         Wuppertal Ronsdorf, auf der Wiese am Bandwirkerplatz

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.