13.05.2015

Blinde Blindenverein Busse FDP FDP-Fraktion FDP-Ratsfraktion Freie Demokraten Gabriele Röder ÖPNV Sehbehinderte WSW Wuppertal

FDP setzt sich für Verbesserungen für Sehbehinderte ein

Die Freien Demokraten (FDP) setzen sich für Verbesserungen im Bereich Hilfen für hochgradig Sehbehinderte und Blinde im ÖPNV ein.

Gabriele Röder, Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-RatsfraktionGabriele Röder, Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion ©FDP-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal

„Mit einer Anfrage wollen wir zunächst klären, welche Maßnahmen geplant, welche möglich und mit welchen genauen Kosten sie zu realisieren sind“, so Gabriele Röder, Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal. „In einem weiteren Schritt werden wir die Antworten auswerten und weitere Schritte beraten, um Verbesserungen herbeizuführen. Gegenwärtig stehen Sehbehinderte immer wieder vor großen Herausforderungen, wenn sie gleichberechtigt am öffentlichen Leben teilnehmen wollen.“

Eine wesentliche Voraussetzung, damit hochgradig Sehbehinderte oder Blinde gleichberechtigt am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen können, stellt aus Sicht der Freien Demokraten die Sicherstellung der Mobilität dar. In diesem Zusammenhang spielt der Öffentliche Personennahverkehr eine besonders wichtige Rolle.

Als Orientierungshilfen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, wie z.B. deutliche Kennzeichnungen der Busse, gut lesbare Fahrpläne, Fahrzeuganzeigen an Haltestellen, Leitstreifen und Einstiegsmarkierungen, gelbe Markierungen an Treppen etc. Auch akustische Hilfen erleichtern vielfach die Teilnahme am öffentlichen Leben. Röder: „Wir können uns vorstellen, die automatischen Durchsagen von Haltestellen in den Bussen durch die Durchsage der Buslinie, Haltestellenbezeichnung und Fahrtrichtung über Außenlautsprecher zu ergänzen.“

Die Große Anfrage wird in den Sitzungen des Beirates für Menschen mit Behinderung am 13.05.2015 und in der des Verkehrsausschusses am 15.06.2015 behandelt.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.