17.12.2010

Bus Chaos Nahverkehr remscheid Schnee Winter Winterdienst Wintereinbruch Wuppertal

Petra – die weiße Lady

Das Wintertiefdruckgebiet „Petra“ mit seinen massien Schneefällen war seit Tagen von den Wetterdiensten angekündigt. Gegen Mittag des 16.12.10 erreichten die ergiebigen Niederschläge das Bergische Land.

WSW-Bus fährt ins Depot. Foto: Michael Schad

Nachdem der Schneefall in Wuppertal gestern erst später als erwartet einsetzte, gelang es den WSW bis nach 16 Uhr den Betrieb (mit Einschränkungen) aufrecht zu halten.
Als ich jedoch davon erfahren hatte, dass kein Bus mehr fuhr, musste ich mich schnell auf den Weg machen, um den Müngstener zu erreichen. Wäre es auch dort zu Problemen gekommen, hätte ich ein Problem gehabt …

Beachtlich finde ich, wie die Stadtwerke Remscheid es immer wieder schaffen, noch ein Angebot aufrecht zu halten. Es lohnt wohl doch, die höheren Kosten für den Betrieb mit Winterreifen aufzubringen. Auch das Personal scheint dort mit winterlichen Verhältnissen gut zurecht zu kommen.

Unterwegs entstanden einige Bilder, die ich in einer Bildergalerie mit 15 Fotos zusammengestellt habe

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Denn sagt:

    Winterreifen haben die Stadtwerke Remscheid aber auch nicht, sondern die in Tests viele male negativ aufgefallenen Ganzjahresreifen 😉
    Gestern war dann jedoch auch für die Stadtwerke Remscheid schluss und die Fahrzeuge standen alle in der Wagenhalle an der Neuenkamperstraße

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.