20.11.2010

Bahn Bus Eisenbahn Müngstener Brücke Verkehr VRR

Müngstener Brücke gesperrt

Die Bahn hat die Müngstener Brücke gesperrt. Ein Busnotverkehr ist zwischen Solingen-Mitte und Remscheid-Güldenwerth eingerichtet.

Die Schäden sind unübersehbar. Foto: Michael Schad - wupperbild.com

Weil nach neuerlichen Untersuchungen an der Brückenkosntruktion sofortige Verstärkungen eingebaut werden müssen, hat die Deutsche Bahn die Müngstener Brücke für den gesamten Zugverkehr gesperrt.

Aktuelle Stellenangebote:

Nach Angaben der Bahn sollen die Arbeiten, mit denen bereits wenige Sunden nach der Sperrung begonnen worden sein soll, bis zum Fahrplanwechsel am 12.12. abgeschlossen sein. Ziel der Arbeiten sei nicht nur das Aufrechterhalten der Standsicherheit. Vielmehr soll nach Abschluss der Sperrung ein uneingeschränjter Personenverkehr auf der Brücke wieder möglich sein. Die seit März 2010 geltende Geschwindigkeitsbegrenzung und das Begegnungsverbot sollen dann der Vergangenheit angehören.

Wenig Begeisterung ruft die Sperrung bei Tausenden Pendlern hervor. Sie werden erst verspätet auf die Brückensperrung huningewiesen und warten an den Haltestellen des Ersatzverkehrs mitunter recht lange. Hinzu kommt, dass wieder ein Unternehmen damit beauftragt wurde, dessen Fahrer, wenn überhaupt, nur über recht wenige Ortskenntnisse verfügen. Dies führt in Einzelfällen dann auch noch zu Umwegfahrten.

Njuuz am 12.03.10: Müngstener Brücke stark geschädigt

Anmelden

Kommentare

  1. Ich bin nicht überrascht. Wenn ich mal nach Solingen muss, nehme ich entweder die CE64 oder fahre mit einem Zug, der die Müngstener Brücke nicht überqueren muss. Vorsicht schadet scheinbar nicht. 😉

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.