Abschlussmeldung der Feuerwehr Wuppertal

Die Feuerwehr Wuppertal hatte durch das Orkantief Zeynep bis 00:00 Uhr 274 Einsätze. Den Schwerpunkt bildeten umgestürzte Bäume.

Foto: C.Otte

Den örtlichen Einsatzschwerpunkt bildete der Stadtteil Elberfeld, da hier das größte Einsatzaufkommen zu verzeichnen war.

Es wurden alle Einheiten der Feuerwehr Wuppertal eingesetzt, um die Einsätze im gesamten Stadtgebiet abzuarbeiten. Eine Einsatzkraft wurde im Einsatz leicht verletzt und wurde in ein örtliches Krankenhaus transportiert. Seit ca. 00:00 Uhr können die Einheiten und Einsatzmittel reduziert werden.

Die verbleibenden Einsätze werden mit reduzierter Stärke abgearbeitet. Neben der Feuerwehr waren auch das THW und die Hilfsorganisationen eingesetzt. Insgesamt waren zur Spitzenzeit der Einsatzlage bis zu 330 Einsatzkräfte aller beteiligten Organisationen in den Einsatz eingebunden.

Auch die Kräfte der Hilfsorganisationen konnten bereits deutlich reduziert werden. Das THW und die Feuerwehr sind in der Nacht an einzelnen Einsatzstellen noch eine längere Zeit gebunden, da einige Einsatzstellen etwas zeitaufwendiger sind.

Quelle: Feuerwehr Wuppertal

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.