Ideen für ZUsammenKÜNFTE gesucht

Die Zukunftsküche am Wuppertal Institut lädt ein, mit Ideen zukunftsfähige Dialoge zwischen Wissenschaft, Kunst und Stadtgesellschaft zu gestalten

Seit September 2020 befindet sich am Döppersberg neben dem Wuppertal Institut in den ehemaligen Gastronomieräumen die „Zukunftsküche“. Seither nutzen der Künstler Daniel Hoernemann und die freie Dramaturgin Dr. Uta Atzpodien den Raum, um neue „ZUsammenKÜNFTE“ zwischen Wissenschaft, Kunst und Wuppertaler Stadtgesellschaft zu entwickeln.

Ihr neuestes Kunst-Projekt ist der VeranstARTungsplan für 2022. Was könnte in den Räumen am Döppersberg stattfinden? Was sollte aus Kunst, Wissenschaft und Stadt präsentiert, in einen Dialog, wer mit wem in Kontakt kommen?

Nehmen wir an: eine Künstlerin möchte eine Ausstellung in den Räumen der Zukunftsküche machen, eine Schulklasse möchte zum Thema Nachhaltigkeit experimentieren, eine Wissenschaftlerin will ihre Arbeit öffentlich diskutieren oder der Akteur eines Stadtviertels möchte einen Workshop zum Thema „Wuppertal 2035 klimaneutral“ veranstalten. Aus all diesen Vorschlägen entwickelt das Team der Zukünftsküche ein Menu, in dem Kunst, Wissenschaft und Stadtgesellschaft zusammenkommen und miteinander wirken.

In ihrem „Aufruf zur Ideensammlung“ laden Hoernemann und Atzpodien alle Interessierten ein, Ideen, Impulse und Wünsche für die Zukunftsküche bis 30. September 2021 an zukunftskueche@posteo.de zu schicken. Daraus soll ein Programm entstehen, das Vielfältiges zusammenbringt, Gegenseitiges vernetzt und Unmögliches vorstellbar macht.

Die Zukunftsküche am Döppersberg 19 in Wuppertal ist am 8., 10., 13. und 22. September zwischen 10 und 15 Uhr geöffnet und lädt alle Interessierten ein vorbeizukommen. Weitere Details sind im Aufruf zur Ideensammlung zu finden.

https://wupperinst.org/a/wi/a/s/ad/7459

 

 

 

 

 

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.