Bundestagswahl 2021 – Kandidaten-Check „Klima“

Online-Veranstaltung mit den Kandidaten im Wahlkreis Wuppertal-1, am 25.08.2021, 19 Uhr. Welche Antworten, Inhalte und Ideen zum Thema "Klima" können wir von denjenigen erwarten, die im September zur Wahl stehen.

Überschwemmungen, Stürme, Waldbrände – was früher als extrem galt und in weit entfernten Ländern stattfand, ist heute auch in Deutschland spürbar. Länder, Städte und Gemeinden bauen nun Deiche, unterirdische Speicher und grüne Dächer. Aber wird das reichen? Die Klimakrise trifft auch Deutschland mit voller Wucht. Unzählige Menschen vor allem in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz müssen gerade schmerzvoll am eigenen Leib erfahren, was die Häufung von Extremwetterereignissen für unser Land bedeutet. Die Wissenschaft ist eindeutig: Durch die Erderhitzung nehmen Starkregen und Unwetter zu. Damit sich die Ereignisse nicht nur hier im Bergischen Land, sondern weltweit nicht wiederholen, müssen wir handeln – und zwar jetzt!

Diese verheerende Katastrophe ist eine Zäsur, jetzt müssen politische Konsequenzen folgen. Deutschland braucht wissenschaftsbasierten und mutigen Klimaschutz und eine Bundesregierung, die das 1,5-Grad-Ziel ernst nimmt. Der Schutz von Menschen und Natur weltweit müssen ins Zentrum aller Politik rücken. Vor diesem Hintergrund wollen wir uns im Klima-Check der Bundestagskandidat*innen im Wahlkreis Wuppertal 1 damit auseinandersetzen, wie sie sich für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einsetzen werden.

Die  Kandidatenbefragung fokussiert sich dabei auf die Themenfelder:

  • Energieversorgung der Zukunft
  • Verkehrspolitik/Mobilitätswende
  • Klimagerechte Ernährung
  • Klimagerechtes/r Wirtschaften und Handel (Ressourcen und Lieferketten)
  • Klima – Bildung – Partizipation

Eingeladen und zugesagt haben die Kandidat*innen der demokratischen Parteien:
Helge Lindh, MDB (SPD); Manfred Todtenhausen, MdB (FDP); Anja Liebert (Bündnis 90/Die GRÜNEN); Carolina Lünenschloss (CDU) und Till Sörensen-Siebel (Die Linke)

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Daniel Lorberg (Projektleiter von Solar Decathlon Europe 21/22, Bergisch Universität Wuppertal) und Dr. Volker Mittendorf (Wiss. Mitarbeiter im Fachbereich Politikwissenschaften der BUW).

Auf Grund einer Sondersitzung des Bundestags am gleichen Tag, wird der Kandidaten-Check als Online-Veranstaltung durchgeführt, so das auch die beiden derzeitigen  Bundestagsabgeordneten Helge Lindh und Manfred Todtenhausen an der Veranstaltung teilnehmen können.

Infos zur Veranstaltung finden sich unter: primaklima21.net/kandidatencheck

Die Zugangsdaten zur Veranstaltung werden nach einer formlose namentliche Anmeldung an anmeldung@primaklima21.net, am Vortag der Veranstaltung per E-Mail versendet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Gesamtprojekts „Klimagerechtigkeit machen – Hier und Jetzt!“ des FBF Bergisch Land und seiner Kooperationspartner*innen statt und wird u.a. aus Mitteln der Stadt Wuppertal und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ finanziert. Informationen zum Veranstalterkreis und den Teilnahme- und Anmeldebedingungen zu den Online- und Präsenzveranstaltungen finden sich unter: www.PrimaKlima21.net

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.