28.07.2019

NANK eV SoLaWi Solidarische Landwirtschaft Sommerfilm Sophienkirche Wandelgarten Luisenstraße

Sommerfilm im Wandelgarten zur SoLaWi

„Farmer John – Mit Mistgabel und Federboa“ erzählt im dokumentarischen Stil die Lebensgeschichte des Bauern und Künstlers John Peterson, der einen Familienbauernhof zur Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) umbaute - Wandelkino am 2.8. um 21 Uhr.

Herzliche Einladung zum 3. Sommerfilm 2019

Aktuelle Stellenangebote:

Weiter geht es mit dem Filmsommer im Wandelgarten: Für Freitag, den 2.8.2019 haben die Wuppertaler Wandelgärtner*innen einen Film ausgesucht, der wie das urbane Gärtnern einlädt – zum gemeinsamen Träumen und Handeln!

Filmstart ist um 21 Uhr, Dauer: bis ca. 22:15 Uhr.
Einlass ist bereits ab 20:30 Uhr.

Farmer John -lebt solidarische Landwirtschaft!

Film zur Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) 

John Peterson aus Illionis ist mit Leib und Seele Landwirt. In dritter Generation bewirtschaftet er den Hof seiner Familie unweit von Chicago. Seine künstlerische Ader und sein unkonventionelles Auftreten machen ihn jedoch von Anfang an zum Außenseiter in der ländlichen Heimatgemeinde.  Trotz aller Rückschläge findet John immer wieder die Kraft und den Mut, ein neues Kapitel seines Lebens aufzuschlagen und auch seine Mitwelt dafür zu begeistern.

Da sein Vater schon sehr früh verstorben war, war er schon während der Schulzeit für die Farmarbeit verantwortlich. Seine Mutter Anna begann sehr früh das Leben auf der Farm per Videokamera zu dokumentieren. Während der College – Zeit erweckte John das Interesse diverser Künstler und Studenten, wodurch seine Farm immer rege besucht wurde. Die nachfolgenden Jahre in den 60er und 70er Jahren waren auch für John nicht leicht. Die finanzielle Situation führte viele Farmer in den Bankrott. Auch John musste einen Teil seines Landes und Gerätschaften verkaufen und sucht sein heil schließlich in der Kunst. Doch letztlich zieht es ihn wieder zurück auf seinen Hof, den er trotz aller Hindernisse wieder erfolgreich macht und der heute Vorbildstatus unter den Landwirten einnimmt.

der Regisseur

Archivmaterial aus 50 Jahren macht diesen Film zu einem Juwel der Zeitgeschichte (so die Filmkritik im Stern) Herausgekommen ist dieses Werk im Jahr 2005 unter der Regie von Taggart Siegel, der für einen großen Teil der Aufnahmen verantwortlich ist.

Wandelgarten - gemeinsam träumen & handeln!

Wandelgarten – gemeinsam träumen & handeln!

Eintritt frei

Wie auch bei den bisher im Wandelgarten gezeigten Filmen ist der Eintritt wieder frei.  Freiwillige Unterstützung zur Ermöglichung weiterer Filme dieser Art ist willkommen.

Falls es regnet…

„Als wetterbedingtes Auswechquartier steht dankenswerterweise die  Sophienkirche gleich nebenan zur Verfügung.“ sagt Christine Nordmann vom Wandelgarten-Team.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.