03.06.2019

Döppersberg Stadtentwicklung WSW

GRÜNE: WSW in Bahndirektion ist eine gute Idee

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Wuppertaler Rathaus hält einen Umzug der WSW-Hauptverwaltung in das ehemalige Direktionsgebäude am Döppersberg für eine gute Idee.


„Die WSW müssen nicht neu bauen, es gibt eine Nutzung für das denkmalgeschützte Gebäude und der Elberfelder Einzelhandel hat endlich Planungssicherheit,“ sagt Klaus Lüdemann, für die Fraktion Mitglied in der Kommission Döppersberg und Aufsichtsrat bei WSW Energie und Wasser.

Aktuelle Stellenangebote:

Die bündnisgrüne Fraktion hat noch eine Menge Fragen: Werden die WSW das Gebäude mieten oder kaufen? Wer bezahlt den Umbau des Gebäudes? Wird das Kundencenter vom Wall an den Döppersberg verlegt? Was wird mit der Baustelle für den Neubau an der Bromberger Straße?
Die GRÜNEN möchten bald ein Rentabilitätsrechnung sehen: Was wird durch den Verzicht auf einen Neubau eingespart?

„Eine gute Idee wird erst durch eine gute Projektplanung und eine gute Ausführung zu einem Erfolgsprojekt. Wir hoffen, dass es bei diesem Projekt zu einem guten Ende kommt“, sagt Fraktionsvorsitzende Anja Liebert.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.