13.03.2017

Bands create music Förderung Kultur Bergisches Land planet K Popmusik Sponsoring workshops

Planet K wird regionaler Partner von create music NRW!

Erste gemeinsame Veranstaltung: Workshop im Remscheider Kulturzentrum Kraftstation am 23.3. zum Thema Musiker- und Bandunterstützung

Der Planet K-Vorstand: Dr. Alexandra Rosenbohm, Björn Krüger, Maurice Koonen (Foto: André Scollick)

Aktuelle Stellenangebote:

Nach einem aktiven Jahr 2016 wurde der Wuppertaler Verein Planet K – Kultur für alle e.V. in diesem Jahr zum regionalen Stützpunktpartner des landesweit agierenden Förderprojektes create music NRW ausgewählt.

Erste Veranstaltung von Planet K als neuem Partner von create music nrw ist ein Workshop im Remscheider Kulturzentrum Kraftstation am 23.3. zum Thema Musiker- und Bandunterstützung: Wer ein Projekt plant, welches das Netzwerk in der Region stärkt, jungen Bands eine Plattform bietet oder die Popmusikszene(n) in der eigenen Stadt ankurbelt, der kann bei create music NRW einen Antrag auf finanzielle Förderung stellen. Anmeldungen sind ab sofort unter www.kultur-bergischesland.de/termine/seminare-fachtage möglich.

Mit create music kann der Verein jetzt noch nachhaltiger  junge Musikerinnen und Musiker unterstützen

„Eigentlich eine logische Fortführung unserer Arbeit, denn wir kümmern uns schon länger um die regionale junge Musikszene“, freut sich Vorstandsmitglied Björn Krüger. Der Verein blickt auf ein erfolgreiches 2016 mit vielen Aktivitäten zurück. Er veranstaltete musikalische Begegnungen für junge Menschen in der Alten Feuerwache, organisierte eine eigene Bühne auf dem Luisenfest und das erste „Wuppertaler Inklusive Soundfestival (WIS#)“ im Haus der Jugend Barmen. Regelmäßig informiert der Verein auch zum Thema Förder- und Finanzierungs-Know-how, wie im Seminar „Kulturcampus“ an der Bergischen Universität.

Fördersprechstunde in der Alten Feuerwache

„Mit create music NRW als Partner können wir endlich nachhaltiger arbeiten!“, konstatiert Vorstandsmitglied Maurice Koonen. Für die Aktivitäten wird es in Kürze ein eigenes Büro in der Wuppertaler Alten Feuerwache geben. Geplant ist u.a. eine Fördersprechstunde für junge Musikerinnen, Musiker und andere Akteure. „Außerdem sind in den nächsten Monaten natürlich zahlreiche Veranstaltungen, Workshops und Coachings geplant“, so Dr. Alexandra Rosenbohm, PR- und Vorstands-Frau von Planet K.

Ziel des öffentlich geförderten Musikprojektes create music NRW ist es, junge Amateure im ländlichen Raum in allen Sparten der Populären Musik  durch Fortbildungen, Projektförderungen und Vernetzung zu fördern. Im eigenen create-Internetportal können sich Bands, Musiker/innen und Kulturakteure über Neues aus der jeweiligen Musikszene informieren, sich als Band oder Kulturakteur präsentieren und die Vorteile des Netzwerks nutzen.

Kontakt:
mail@planetk.info

http://planetk.info
www.facebook.com/planetkultur
www.create-music.info

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.