21.10.2014

Betreuungsangebot JHA Kinderbetreuung Kindertageseinrichtungen Kita Kitas Rott

SPD: KiTa-Neubau wird Situation am Rott bald deutlich entspannen

Beschlussvorlage zum Neubau der städtischen Tageseinrichtung für Kinder an der Rödiger Straße 127 in heutiger Sitzung des Jugendhilfeausschusses

„Mit der Einrichtung von insgesamt sieben neuen Betreuungsgruppen wird sich die KiTa-Situation am Rott bald deutlich entspannen. Vor dem Hintergrund des Rechtsanspruches auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem ersten Lebensjahr freut es uns umso mehr, dass die Verwaltung die Beschlussvorlage zum Neubau der städtischen Tageseinrichtung für Kinder an der Rödiger Straße 127 in die heutige Sitzung des Jugendhilfeausschusses einbringen wird“, so die Vorsitzende des Gremiums, Renate Warnecke.

„Nachdem wir 2012 das Gebäudemanagement der Stadt mit einem Grundsatzbeschluss zur Planung und Kostenermittlung einer viergruppigen KiTa im Einzugsbereich Rott beauftragt haben, liegt uns mit der vorliegenden Verwaltungsdrucksache nun sogar ein Beschlussvorschlag über eine deutlich größere Tageseinrichtung vor. Sieben neue Gruppen bedeuten unterm Strich 120 zusätzliche Betreuungsplätze, davon werden rund 35 Plätze an Kinder unter drei Jahren vergeben. Da die aktuellen Prognosedaten zur Bevölkerungsentwicklung zukünftig einen größeren Betreuungsbedarf in diesem Einzugsgebiet erwarten lassen, ist dieser KiTa-Neubau ein tolles Signal für den Stadtteil Rott. Die Baukosten einschließlich der Kosten für den Abbruch des alten Schulgebäudes belaufen sich auf ca. 3,9 Mio. Euro. Die Kosten für die Erstausstattung werden mit 308.000 Euro zu Buche schlagen. Eine sinnvolle und nachhaltige Investition in die Zukunft unserer Stadt“, so Warnecke abschließend.

njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.