17.12.2012

Berlin Elefant Pferd pony s-bahn schwebebahn Tuffi Wuppertal

Ein Pony in der Berliner S-Bahn? Das können wir besser!

Im Internet macht ein Video Furore, das ein Pony in der Berliner S-Bahn zeigt. Die "Tageswebschau" weist zu Recht darauf hin, dass die Idee nicht ganz neu ist. Schon 1950 transportierte ein Zirkus das Elefantenmädchen Tuffi in der Wuppertaler Schwebebahn.

Aktuelle Stellenangebote:

Schon mehr als 300.000 Menschen haben sich auf YouTube das Video eines ungewöhnlichen Tiertransports angesehen. Ein 16jähriges Mädchen hatte die Idee, ein Pony auf Schienen durch die Hauptstadt zu kutschieren. Sogar die „Tageswebschau“, ein Internetdienst der ARD-Tagesschau, berichtet über den sonderbaren Fahrgast.

In dem Beitrag bleibt nicht unerwähnt, dass es in Wuppertal bereits im Jahr 1950 eine weitaus spektakulärere Fahrt eines großen Tieres in einem öffentlichen Verkehrsmittel gab. Damals verfrachtete der Zirkus Althoff die vierjährige Elefantenkuh Tuffi zu Werbezwecken in die Wuppertaler Schwebebahn.

Im Unterschied zu dem phlegmatisch wirkenden Pony, das die Fahrt in der S-Bahn mit stoischer Ruhe über sich ergehen lässt, hatte Tuffi allerdings keine Lust auf die Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr. Zwischen den Stationen Adlerbrücke und Alter Markt durchbrach sie die Tür der Schwebebahn und fiel in die Wupper. Zum Glück blieb sie unverletzt.

Anmelden

Kommentare

  1. mm sagt:

    Tja, das war vor 60 Jahren……

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.