26.09.2012

E-Mobilität Elektroauto Jörg Heynkes W-EMOBIL 100 Wuppertal aktiv

Die Aktion „W-EMOBIL 100“ ist am Ziel

Die Kampagne des Wuppertaler Unternehmers Jörg Heynkes und des Stadtmarketingvereins "Wuppertal Aktiv" hat ihr Ziel erreicht: 100 zusätzliche Elektroautos wurden seit Mai im Stadtgebiet angemeldet.

Aktuelle Stellenangebote:

Seit Mai fahren immer mehr E-Mobile durch Wuppertal. Das Bild zeigt einige der neuen Flitzer bei einer Präsentation an der Kluse im Juli.

Es klang ambitioniert, als sich Jörg Heynkes und „Wuppertal Aktiv“ im Mai vornahmen, bis zum Herbst einhundert elektrisch betriebene Autos auf Wuppertals Straßen zu bringen. Doch die Kampagne entwickelte sehr schnelle eine ungeheure Dynamik. Unternehmer und einige Privatleute ließen sich begeistern und orderten die emissionsfreien Stromer bei verschiedenen Herstellern. Jetzt konnte Heynkes in der Facebook-Gruppe von W-EMOBIL 100 den Erfolg verkünden:

Wir sind 100! Wuppertal ist die Hauptstadt der Elektromobilität und wir alle gemeinsam sind die Helden einer anderen Zukunft!

(…) Wir haben gemeinsam bewiesen, dass wir es schaffen können ganz vorne zu stehen und etwas besonderes zu leisten. Wuppertal und das Bergische Land werden auch in Zukunft bei diesem Thema ganz vorne sein und wir werden gemeinsam an der Spitze stehen, wenn wir diese einmalige Initiative fortsetzen.

Heute bin ich sehr stolz ein Wuppertaler zu sein!

Nächster Meilenstein der Aktion ist die Präsentation der Fahrzeugflotte am 27. Oktober. Dann wird NRW-Umweltminister Johannes Remmel durch einen symbolischen Knopfdruck ganz offiziell das E-Mobil-Zeitalter in Wuppertal starten. Mehr dazu hier auf njuuz
____________________

Foto: Georg Sander

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.