15.12.2011

Beförderungen noch in diesem Jahr möglich

Besondere Berücksichtigung werden bei den Beförderungen sogenannte Härtefälle finden, die zum Teil seit über fünf Jahren auf ihre Beförderung warten.

„Wir begrüßen ausdrücklich, dass die Kommunalaufsicht die ausstehenden Beförderungen von 104 verbeamteten Kolleginnen und Kollegen noch in diesem Jahr avisiert hat. Damit setzt die Bezirksregierung den entsprechenden Erlass des Innenministeriums um und die Beamtinnen und Beamten werden noch vor dem Jahreswechsel ihre Beförderungsurkunden erhalten. Nach Aussagen der Verwaltungsspitze wird mit der endgültigen Genehmigung der Beförderungen am kommenden Dienstag gerechnet“, so kommentiert Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, die guten Nachrichten aus Düsseldorf.

Aktuelle Stellenangebote:

Klaus Jürgen Reese weiter: „Zum Teil üben die Kolleginnen und Kollegen schon seit Jahren höherwertige Tätigkeiten aus, ohne dass sie entsprechend bezahlt werden. Grund dafür waren die Beschränkungen der vorläufigen Haushaltsführung, die durch den Erlass in Teilen aufgehoben wurden. Besondere Berücksichtigung werden bei den Beförderungen sogenannte Härtefälle finden, die zum Teil seit über fünf Jahren auf ihre Beförderung warten. Wir gehen davon aus, dass im Verlauf des kommenden Jahres auch für die Kolleginnen und Kollegen Vereinbarungen mit der Bezirksregierung gefunden werden können, die jetzt nicht berücksichtigt werden konnten.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.