Zum Livebild der Falkenküken
Politik
 |  | 13.6. | 


SPD-Fraktion informiert sich über Seilbahntrasse

13.06.2016 14:14

Dankbar sind wir, dass wir mit den Vertreterinnen und Vertretern vom Verein Seilbahnfreies Wuppertal kritische, aber konstruktive Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner haben.

Eingeladen durch den Verein Seilbahnfreies Wuppertal hat sich die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal vor Ort über die Auswirkungen der möglichen Seilbahntrasse informiert.

Unter der Leitung von Carmen und Jochem Schnur führte die Begehung der Trasse vom Schulzentrum Süd bis zum Döppersberg. Hauptthemen waren die möglichen Auswirkungen für die Anrainerinnen und Anrainer sowie die Auswirkungen auf die Umwelt und das Stadtbild.

Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, führte am Rande der Begehung aus: „Den Mitgliedern unserer Fraktion ist seit Beginn des Verfahrens klar, dass eine Seilbahn vom Döppersberg über die UNI bis zum Schulzentrum Süd deutliche Auswirkungen für die unmittelbaren Anrainerinnen und Anrainer haben würde. Dieses wird auch einer der maßgeblichen Abwägungspunkte sein, die im weiteren Verfahren berücksichtigt werden müssen. Natürlich müssen auch die Fragen des Umweltschutzes, des Stadtbildes und nicht zuletzt die der Wirtschaftlichkeit eines solchen Projektes noch eingehender untersucht werden. Wir legen aber auch großen Wert darauf, dass die Chancen eines solchen Projektes in ausreichendem Umfang berücksichtigt werden. Der Rat der Stadt Wuppertal hat ein offenes und transparentes Bürgerbeteiligungsverfahren für dieses Projekt beschlossen, welches jetzt durchgeführt wird. Wir gehen davon aus, dass Anfang des kommenden Jahres die Ergebnisse dieses Verfahrens vorgelegt werden. Dann muss der Rat der Stadt entscheiden ob, und wie dieses Projekt weiterverfolgt wird. Dankbar sind wir, dass wir mit den Vertreterinnen und Vertretern vom Verein Seilbahnfreies Wuppertal kritische, aber konstruktive Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner haben.“


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Brennstoffzellen Energielieferanten der Zukunft
»  Stellungnahme zu Streitgespräch in der Wuppertaler Rundschau vom 4.06.2016
»  der Rubrik Politik

Kommentieren

*

Anmelden

Neues Passwort zuschicken an:
Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen