23.11.2010

MA1.4 in Dortmund?!

17. Dortmunder Jazzfestival lädt Wuppertaler MA1 ein.

EXPERIMENTAL BEATS / ELECTRO / DUBSTEP / GLITCH HOP / PSYCHEDELIC / WONKY

Aktuelle Stellenangebote:

Die Wuppertaler Veranstaltungsreihe MA1, welche seit April 2010 drei Mal Freunde experimenteller Beats ins Schauspielhaus und in den Neuen Kunstverein zog, wurde nach Dortmund zum 17. Jazzfestival eingeladen. Waldo Riedel, Künstlerischer Leiter des weltweit bekannten Dortmunder Jazzclubs „Domicil“, schätzt die neuen musikalischen Entwicklungen aus Wuppertal.

Zum vierten Mal konnte für die Reihe ein hochkarätiges internationales Programm zusammengestellt werden. Headline ist der Österreicher Dorian Concept, welcher Teil einer Generation junger Produzenten ist, die mit nie zuvor gehörten Sounds und Drumpatterns die Kritiker und Elektro-Avantgarde-Liebhaber begeistern. Am ehesten ist er mit seiner Musik dem neuen Genre „Glitch“ zuzuordnen. Die musikalische Grundlage ist der Jazz. Sein wichtigstes Werkzeug  ist der analoge MicroKorg-Synthesizer. Wenn er performt, kommen die Beats vom Laptop, dazu strapaziert er seinen geliebten MicroKorg. Live ist er ganz Jazzer: Seine Gigs bestehen zu einem großen Teil aus Improvisation.

Die DJs DNMK (Untertauchen/Goethebunker/Essen), Sven Swift (Error Broadcast/Bochum), Maik Ollhoff (MA1/Wuppertal), The Ultraspecial Royjubu (MA1/Wuppertal) und Sir Fired/Easy Klicksz (Dortmund) werden die lange Glitch-Nacht der Jazztage 2010 auf insgesamt 3 Areas gestalten.

MA1.4 //// 26.11.2010 //// Domicil, Dortmund

www.ma-one.de, www.domicil-dortmund.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.