13.11.2010

polizei unfall Verkehr

89jähriger Ennepetaler auf Kollisionskurs in Wuppertal

Ein Citroen-Fahrer aus Ennepetal nahm einem Autofahrer erst die Vorfahrt, rammte danach einen LKW-Anhänger - und fuhr einfach weiter.

polizeistern

Aktuelle Stellenangebote:

Am Donnerstag befuhr ein Ennepetaler gegen 17.00 Uhr mit seinem Citroen in Wuppertal die Nordrather Straße. Beim Abbiegen in die Horather Straße missachtete der 89-Jährige die Vorfahrt eines 40-jährigen Autofahrers aus Wuppertal. Nur durch eine Vollbremsung des eigentlich Vorfahrtberechtigten konnte ein Zusammenstoß noch vermieden werden.

Währenddessen setzte der Rentner seine Fahrt mit starken Schlangenlinien auf der Horather Straße fort. Infolgedessen kollidierte sein PKW mit dem entgegenkommenden Anhänger einer 24-jährigen LKW-Fahrerin aus Remscheid. Obwohl sich dabei die abgerissene Verkleidung seiner Fahrertür im Anhänger verkeilte, ließ sich der Senior nicht beirren und fuhr ohne eine Schadensregulierung weiter.

Als der 89-Jährige an der Einmündung Am Hitzhaus endlich anhielt, nutzte der ihm folgende Wuppertaler die Chance, die Weiterfahrt zu beenden. Dazu nahm er dem Unfallverursacher den Zündschlüssel ab und informierte die Polizei. Den ersten Ermittlungen zufolge war der Ennepetaler aufgrund geistiger und körperlicher Mängel nicht in der Lage ein Fahrzeug zu führen. Daher wurde sein Führerschein sichergestellt. Sachschaden ca. 2500 €

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. I just like the helpful information you provide in your articles. I’ll bookmark your blog and take a look at once more right here frequently. I’m moderately certain I’ll learn a lot of new stuff proper here! Best of luck for the next!

  2. Hotti vam Ölberch sagt:

    Sai eck doch, Vörsicht wennsse eenen med EN vören or hengen sühss. De konnden noh nie auto fahren, ock nit wennse jönger senn.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.