Warum Impfgegner*innen und Klimaleugner*innen so viel Resonanz bekommen

Online-Veranstaltung am Donnerstag 28. April um 19 Uhr – mit Prof. Dr. Fabian Virchow (Hochschule Düsseldorf).

LAUT-SPRECHER: Warum Impfgegnerinnen und Klimaleugner*innen so viel Resonanz bekommen

Eine stark polarisierte Gesellschaft – das ist eines der „Ergebnisse“ von 2 Jahren Pandemie! Sehr unterschiedliche Umgangsweisen mit gesellschaftlichen Themen wie Covid-19 oder dem Klimawandel haben zu dieser Situation geführt. Eine starke Radikalisierung von Vertreter*innen vormals randständiger Gruppen ist zu beobachten. Trotz – bzw. vielleicht auch aufgrund dessen – erfahren diese radikalen Positionen große öffentliche Aufmerksamkeit.

Das Web-Seminar mit Prof. Virchow zeichnet wichtige Etappen dieser Entwicklung nach und verdeutlicht maßgebliche Faktoren.

 

Prof. Dr. Fabian Virchow ist Soziologe und Politikwissenschaftler; seit 2010 ist er an der Hochschule Düsseldorf Professor für Theorien der Gesellschaft und Theorien politischen Handelns. Dort leitet er auch den Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus/Neonazismus.

 

Die Veranstaltung findet als Onlineveranstaltung via ZOOM statt. Die Zugangsdaten werden nach einer formlosen namentlichen Anmeldung an: Anmeldung@fight4solidarity.de am Vortag der Veranstaltung versendet. Informationen zum Veranstalterkreis und den Teilnahme- und Anmeldebedingungen zu den Online- und Präsenzveranstaltungen finden sich unter: www.fight4solidarity.de

Weitere Einzelveran staltungen, die an diese Thematik anknüpfen:

Donnerstag 12. Mai 2022 (19 UHR): Widerstand, Solidarität, Zusammenhalt im Umbruch

Online-Veranstaltung mit Prof. Dr. Hans-Joachim Lietzmann, Senior-Professor an der Universität Wuppertal
Widerstand kann zur Ba

sis solidarischen Zusammenhaltes werden, aber auch zur diffamierenden Fremdzuschreibung.  Diese wird zur herabsetzenden Ausgrenzung vom vermeintlichen Mainstream, aber auch zum Mittel narzisstischer, wichtigtuerischer Selbstinszenierung. Was ist die subjektive und die objektive Realität von „Widerstand“ in Zeiten politischer Krisen?

Samstag 14. Mai 2022 (10-18 Uhr): Was tun gegen HATE SPEECH und FAKE NEWS?

Praxisworkshop (in P

räsenz) mit Fluky alias DJ Freshfluke, Referent:in für politische Bildung und Diversity-Trainer:in

Der Praxisworkshop informiert über Hate Speech und die betroffenen Gruppen, sensibilisiert für die Folgen und aktiviert zu Zivilcourage. Außerdem gibt es konkrete Tipps für gute Gegenrede und Hilfsangebote. Wir diskutieren, wie wir präventiv agieren können und warum es so wichtig ist, das Thema Hate Speech in den Blick zu nehmen.

 

Alle Veranstaltungen finden im Rahmen der Bildungsreihe „Fight for Solidarity – Zerrissenheit und Zusammenhalt in Zeiten gesellschaftlicher Krisen“ des Falken Bildungswerks Bergisch Land und seiner regionalen Kooperationspartner*innen statt und wird finanziert u.a. aus Mitteln der Städte Solingen und Wuppertal sowie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“

Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.