GRÜNE: Antrag auf Corona-Infos für Schulen und KiTas

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Schule und Bildung wird ein Antrag von CDU und GRÜNEN beraten, der jeweils einen Newsletter zu Corona-Infos für Schulen und für KiTas beinhaltet.

Caterina Zinke, schulpolitische Sprecherin:

„In der letzten Zeit haben sich immer mehr Eltern an uns gewandt, weil sie sich mehr Kommunikation zwischen Stadt/Verwaltung und Elternschaft wünschen, sowohl zum aktuellen Sachstand der Corona-Maßnahmen in Schulen als auch in KiTas. Gewünscht werden Informationen zu allen Fragen und Themen, die die Kinder und Jugendlichen in Bezug auf Corona betreffen. Dem möchten wir nachkommen und haben deshalb beantragt, dass die Verwaltung einen regelmäßigen Corona-Newsletter als Ergänzung zu den schulinternen Mails für Schulen und KiTas erstellt, er soll z.B. über den Sachstand der Maßnahmen von Bundes- und Landesebene transparent berichten, aber auch über die aktuellen Förderangebote in den Ferien und den Umgang mit Leihgeräten an Schulen informieren.

Hier muss das Rad nicht neu erfunden werden, denn es gibt regelmäßige Newsletter, die die Stadt verschickt. Auch besteht durch die Schulen und KiTas i.d.R. ein Mailverteiler, der genutzt werden kann.

Eine rundum gelungene Initiative, die ein wichtiges Signal von der Verwaltung an die Kinder und Jugendlichen bzw. Eltern sendet. Wir sind gespannt, ob die anderen Fraktionen ihr heute zustimmen werden.“

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.