SOMMA: Open-Air Konzerte im Skulpturenpark Waldfrieden

SOMMA‘, das Kulturfestival von und für die Freie Szene Wuppertals präsentiert im August vier Open-Air-Konzerte im Skulpturenpark Waldfrieden. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.


Kultursommer im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal
SOMMA‘ zu Gast im Skulpturenpark Waldfrieden

SOMMA‘, das Kulturfestival von und für die Freie Szene Wuppertals präsentiert im August vier Open-Air-Konzerte im Skulpturenpark Waldfrieden. Auf der Bühne vor der Villa Waldfrieden werden exzellente Musikerinnen und Musiker ganz unterschiedlicher Herkunft, alle mit Wuppertal verbunden oder hier lebend, eine große musikalische Bandbreite erklingen lassen, die von Jazz, elektronischer Musik, Chansons, Klezmer bis Tango reicht.


Samstag, 7.8. > 19 Uhr > TRYPA
Das Loch schlägt ein im Skulpturenpark und feiert sich selbst mit Jazz, Performance, Chor, elektronischer Musik, einer Lesung, mit Bude bauen und mit Chansons.
// Musik:
Guido Halfmann, DJ | The Charlie Chan Project (Jazz/Groove): Rapphael Zapp, E-Piano und Achim Schif, E-Gitarre | Deauris (Chanson), Ukulele | 

Jazz Club Ensemble (Jazz): Maik Ollhoff, Schlagzeug / Frederik Hesse, Trompete / Johannes Maas, Gitarre / Markus Conrads, Kontrabass / Chor im Loch (Gesang)
Martin Stürtzer (Ambient)
// Lesung: Thorsten Krämer
// Performance: Kulturtata
// Live-Installation: Philine Halstenbach und David Friedrich
Tickets über diesen LINK

Sonntag, 8.8. > 19 Uhr
// Future Now Quartett: Saadet Türköz, Bo Sung Kim, Gunda Gottschalk, und Ute Völker
// „Die Blaue Kammer“: mit Wolfgang Schmidtke, Roman Babik, Norbert Scholly und Hendrik Smock
Das Future Now Quartett um Gunda Gottschalk und Ute Völker folgt den Spuren Peter Kowalds, der mit seinen „global village“- Formationen Musiker*innen aus verschiedensten Musiktraditionen zusammenführte. Und Wolfgang Schmidtke und Roman Babik gründen für ihr Konzert im Skulpturenpark direkt eine neue Band. In „Die Blaue Kammer“ haben sie ihre stilistischen Vorlieben kombiniert und beim Einräumen der neuen Behausung festgestellt, dass das zusammen getragene Mobiliar perfekt zueinander passt.
Tickets über diesen LINK

Samstag, 14.8. > 19 Uhr
Manchmal stehen die Sterne Kopf, Lieder zur Liebe und zur Nacht
// Goebel/van Endert: mit Philipp van Endert und Matthias Goebel, Vibrafon
// Formation Ufermann: mit Hayat Chaoui, Erhard Ufermann, Dieter Nett, Martin Zobel, Harald Eller, Jörg Dausend
Dem Wuppertaler Publikum müssen der Gitarrist Philipp van Endert und Matthias Göbel am Vibraphon nicht mehr vorgestellt werden. SOULFOOD – so könnte man die Musik der beiden beschreiben. Und die Formation Ufermann steht für eine einmalige Melange aus lyrischen Kompositionen, Jazz, Chansons und alten spirituellen Liedern aus drei Religionen. An diesem Abend wird eine Sammlung von Liedern zur Aufführung kommen: Lieder zur Liebe und zur Nacht, in der die Sterne manchmal Kopf stehen.
Tickets über diesen LINK

Sonntag, 15.8. > 19 Uhr
// Fabián Carbone & Julia Jech
// Ensemble Noisten
Das Duo Fabián Carbone/Julia Jech präsentiert Tango-Arrangements voller Subtilität und Tiefgang ebenso wie mitreißende Interpretationen der Klassiker Astor Piazzollas. Im Anschluss erklingt eine Melange aus Klezmer, Weltmusik und frei improvisierter Musik. Das Wuppertaler Quartett um den Klarinettisten Reinald Noisten vebindet unbändige Spielfreude und virtuose Technik mit stilvollen Arrangements und erzählt so neue, ungewohnt Geschichten.
Tickets über diesen LINK

Kartenvorverkauf über wuppertal-live.de


Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal
www.skulpturenpark-waldfrieden.de <http://www.skulpturenpark-waldfrieden.de>

Social Media
Facebook https://www.facebook.com/Skulpturenpark.Waldfrieden
Instagram https://www.instagram.com/skulpturenparkwaldfrieden/

Diese Veranstaltungen sind Teil von SOMMA’ – Wuppertaler Kulturfestival 2021 Alle Informationen somma21.de <https://www.somma21.de/>

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.