04.08.2020

Bundesgartenschau Gerd-Peter Zielezinski Ratsfraktion DIE LINKE

Bundesgartenschau: CDU teilt Bedenken der LINKEN

DIE LINKE im Rat begrüßt die Entscheidung der Wuppertaler CDU gegen eine Bundesgartenschau im Jahr 2031.

Gerd-Peter Zielezinski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE: „Es freut uns, dass auch die CDU nun die Bedenken der LINKEN teilt. Bereits in den frühen Diskussionen, ob sich Wuppertal um eine Bewerbung bemühen sollte, hat DIE LINKE im Rat auf die großen finanziellen Risiken, welche eine Ausrichtung für die Wuppertaler*innen bedeuten würde, hingewiesen. Da die Durchführung einer BuGa, wie sie in 2018 geplant war, überzeugte auch aus städtebaulicher und ökologischer Sicht nicht., DIE LINKE im Rat hatte 2018 ein ausgiebiges Beteiligungsverfahren mit abschließendem Ratsbürgerentscheid gefordert. Denn von einer Bundesgartenschau wären alle Wuppertaler*innen betroffen, da sie auch für die entstehenden Kosten aufkommen müssen.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.