20.07.2020

„Aufstehen kann jetzt neu an Fahrt gewinnen“

... sagt Oskar Lafontaine - und er hat Recht. Auch Aufstehen Wuppertal existiert weiter und es ist weiterhin nötig.

Foto u. Bildbearbeitung: J. Kiveris

Denn was hat sich seit Gründung von Aufstehen wirklich verbessert?! Es wird Kommunal-Wahlkampf in unserer Stadt gemacht. Diverse OB-Kandidaten üben sich im Vorturnen. Aber keiner will für die Bröckelmauer am Döppersberg zuständig sein oder für die lahmende Schwebebahn. Keiner hat für eine hellbraune Zeitschrift geschrieben. Oder doch?

Auf der Website von Aufstehen Wuppertal gibt es jedenfalls einige Neuigkeiten: Aufstehen Wuppertal fragt, kann man denn „den linken Sander zum Oberbürgermeister wählen?“ Die Journalistin Kathrin Hartmann deckt „Die Lüge vom grünen Lifestyle“ auf und auch da staunt der Öko: „E-Autos sind Schwindel und keine klimafreundliche Alternative“! Und einiges mehr…

Info unter www.aufstehenwuppertal.de oder facebook.com/aufstehenwuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert