26.03.2020

Choreografie Dance on Screen Film Freie Kultur freie Kunstszene Freizeit Freizeitangebot Kultur Tanz Tanzfilm Tanzrauschen Tanzrauschen e. V. Wuppertal

… auch gute Nachrichten in besonderen Zeiten

2019 war für Tanzrauschen ein Erfolgsjahr. 2020 startete gut. Leider ist auch unsere Arbeit durch die Corona-Pandemie ausgebremst worden. Doch dank der medialen Möglichkeiten können wir viele Projekte weiter entwickeln und halten dabei die Augen nach neuen Wegen offen.

Tanzrauschen

Die Verschnaufpause nach dem wirklich erfolgreichen Festival im November 2019 haben wir gebraucht. Seit Januar 2020 ist aber schon wieder viel passiert, über das wir Sie gern auf dem Laufenden halten möchten.

Aktuelle Stellenangebote:

Zunächst unsere kurze Statistik zum Festival:

dancescreen 2019 + TANZRAUSCHEN Festival Wuppertal 21.11. – 24.11.2019
In Partnerschaft mit dem IMZ International Music + Media Centre, Wien und TANZRAUSCHEN e.V. (Wuppertal)

4 Tage internationales Tanzfilmfestival – mit 67 Filmen im Wettbewerb
27 Screenings dancescreen 2019 Preselection
1 Weltpremiere
23 Filmpräsentationen auf Monitoren oder über Beamer

3 Tage kreativwirtschaftlicher Screen Dance Market mit ca. 15 Panels, 2 VR-Projekten und Ausstellungen, Workshops, 36 One-on-One Expert Sessions, Artificial Intelligence, Dancing Sampler Interaktive, Digital Library, Präsentationen, Talks und andere Diskussionsformate sowie die dancescreen 2019 Pitching Session: insgesamt über 300 Zuschauer und Beteiligte

8 Orte in Wuppertal
1 Kino + 2 Kulturzentren, 2 Tanzschulen, 1 Galerie, 1 Schauspielhaus, 1 Institut
1 Vernissage, 1 Finissage, 2 Workshops, 3 Konzerte

Besucherzahlen
im Rex-Filmtheater 1300
in den weiteren Festival-Standorten 1560

9 Preise
AWARD FOR BEST FILM
AWARD FOR BEST STUDENT FILM
SOCIAL MOVER AWARD (erstmals in Wuppertal vergeben)
AWARD FOR BEST LIVE PERFORMANCE RELAY AND CAMERA RE-WORK
AWARD FOR BEST ANIMATION
AWARD FOR BEST SCREEN CHOREOGRAPHY UP TO 5 MINUTES
AWARD FOR BEST SCREEN CHOREOGRAPHY UP TO 15 MINUTES
AWARD FOR BEST SCREEN CHOREOGRAPHY OVER 15 MINUTES
AWARD FOR BEST DOCUMENTARY

Die Preisträgerfilme sind teilweise noch bis 21.11.2020 in der Mediathek des WDR zu sehen:
https://www1.wdr.de/kultur/film/wuppertal-tanzfilm-festival-dancescreen-tanzrauschen-100.html

___________________________________________________________________________________________________

Seit Anfang 2020 hat sich weiter viel getan. Gerade in den letzten eineinhalb Monaten konnte sich im Hintergrund bei Tanzrauschen viel Zukunftsweisendes weiterentwickeln.

Zuerst leider das Ausgebremste:
Jury- und Festivalbeteiligungen (u. a. war Marc Wagenbach als Jurymitglied nach Polen eingeladen, Wicked Woods sollte in Amsterdam/Cinedans gezeigt werden) sind allerorts abgesagt und der geplante Auftakt zur Umsetzung des Europaprojektes mit einem Workshop in Turin musste erst einmal auf Juni verschoben werden. Unser geplantes Projekt zu Umwelt und Lebensumfeld mit Mary Wycherly aus Irland und die Dreharbeiten zum Engelsfilm liegen derzeit auf Eis. Wir hoffen diese Veranstaötungen können alle im zweiten Halbjahr nachgeholt werden.

Aber wir haben auch gute Nachrichten:
• Wir konnten im Februar im Rahmen der Berlinale auf der Avant Première unsere Partnerschaft mit unserem Festivalpartner 2019, dem IMZ International Music + Media Centre, festigen.
• Das Treffen mit den europäischen Partnern aus Frankreich, Griechenland, Italien und Finland für das „mAPs – migrating Artists Project“, in dem Tanzrauschen Wuppertal eine tragende Rolle spielt, konnte in Berlin noch stattfinden und das Projekt bei Produzenten und Broadcastern erfolgreich vorstellt werden. Unser Project Manager für mAPs, Marc Wagenbach, hat weiterhin via Skype alle Hände voll zu tun.
• Unser Eröffnungsfilm zum Festival im November „touched“ zum Tanzerbe Pina Bausch und Transformation in der Stadt haben wir auf dem eFM European Film Market zeigen können. Er stieß auf sehr positive Resonanz und wir haben bereits 4 Anfragen für Festivalbeteiligungen bis 2021: aus Bologna, Sheffield, Tel Aviv und Poznan.
• Das partizipative Tanzfilmprojekt „Letters from Wuppertal“ macht weiter die Runde. Der Film „Wicked Woods“ hätte in Amsterdam gezeigt werden sollen. Aber Cinedans ist natürlich auch abgesagt.
• Für das Projekt aus 2019 „my move my place“ sind wir mit Polen für 2021 für ein Ausstellungsprojekt im Gespräch. Wer hier eine Idee für einen weitern Ausstellungsort oder -anlass hat, bitte gern unter info@tanzrauschen.de mitteilen.

Also es gibt viele gute Ansätze. Hoffen wir, dass sie bald fortgeführt werden können.

____________________________________________________________________________________________________

Titel "touched"Titel „touched“

Auch dieser halbstündige Film geht jetzt auf Festivaltour. Sollte jemand hier Ideen für ein Screening haben, bitte gern unter info@tanzrauschen.de melden.

touched
A poetic road documentary
by Jukka Rajala-Granstubb & Marc Wagenbach

DE / FI / NL / © 2019 / 00:35:00
Directors / Producers: Jukka Rajala-Granstubb, Marc Wagenbach
Actors: Mila Münster, Dagmar Beilmann, Marc Wagenbach
Dancers: Jutta Dollbaum, Rainer Dollbaum,
Hartmut Göhlich, Milton Camilo
Production: TANZRAUSCHEN, Malakta Films Ltd, ear.productions

___________________________________________________________________________________________________

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Passen Sie auf sich und Ihre Umgebung auf. Bleiben Sie gesund und mit uns in Kontakt.

Alles Gute, der Tanzrauschen-Vorstand
Kerstin Hamburg, Felicitas WIllems, Zara Gayk und Marc Wagenbach

Tanzrauschen e.V.
Sophienstraße 12
42103 Wuppertal

Telefon + 49 202 / 47 82 98 65
VR 30414

info@tanzrauschen.de
www.tanzrauschen.de
www.facebook.com/tanzrauschenwuppertal
www.instagram.com/tanzrauschen

 

 

Slogan Tanzrauschen

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.