29.09.2018

ADFC-Fahrradklimatest Mobilitätswende Nordbahntrasse Radverkehr

ADFC Fahrradklima – Test 2018

ADFC Fahrradklima - Test 2018 Wie schaut es aus mit dem Radverkehr im Wupper - Tal und auf den Höhen? Fortschritte oder Stillstand bei der Infrastruktur für ´s Rad ? Eure Meinung und eure persönliche Sicht ist gefragt!!

ADFC – Fahrradklima-Test 2018: Seit 1. September Radverkehr in der eigenen
Stadt bewerten!

Aktuelle Stellenangebote:

 


Vom 01.09.2018 bis zum 30.11.2018 läuft der vom ADFC in Zusammenarbeit mit dem
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur initiierte, bundesweite „Fahrradklima-
Test“.
Bei diesem Test handelt es sich um die weltweit größte Befragung zum Thema Radverkehr, die
inzwischen zum 8. Mal durchgeführt wird. Bürgerinnen und Bürger werden um eine Einschätzung
gebeten, welchen Stellenwert das Thema „Radverkehr“ in ihrer Kommune tatsächlich hat und wie
„fahrradfreundlich“ z. B. das öffentliche Verkehrsnetz ausgestaltet wurde.
„Der ADFC-Fahrradklima-Test ist der Zufriedenheits-Index der Radfahrer in Deutschland“, wie
Klaus Lang von regionalen Wuppertaler ADFC betont.
Dies erfolgt durch Fragen – wie bereits bei den vergangenen Umfragen – um die Entwicklung der
letzten Jahre besser vergleichen zu können, in den Kategorien:
 Fahrrad/ Verkehrsklima
 Stellenwert des Radverkehrs
 Sicherheit beim Radfahren
 Komfort beim Radfahren
 Infrastruktur und Radverkehrsnetz und
 *neu*: Familien und Kinder.
Durch die neu aufgenommene Kategorie soll insbesondere der Aspekt „Familienfreundlichkeit“ und
damit das Angebot für Familien bewertet werden.
„Die Sicherheit auf dem Fahrrad entscheidet darüber, ob Menschen Rad fahren oder nicht. Wir
sind gespannt, was sich hier getan hat. Der Fahrradklima-Test wird uns schwarz auf weiß
zeigen, was in den letzten zwei Jahren vor Ort in Sachen Fahrradfreundlichkeit passiert ist und
ob die Stadt Wuppertal ihre Hausaufgaben gemacht hat.“ sagt Klaus Lang, ADFC Vorsitzender
Wuppertal/ Solingen.

 


Die Ergebnisse des Fahrradklima – Test steht den teilnehmenden Kommunen voraussichtlich im
Frühjahr 2019 zur Verfügung. Die Kommunen erhalten damit wichtige Hinweise für ihre zukünftige
Schwerpunktsetzung beim Thema „Radverkehr“.

Voraussetzung für eine Teilnahme und Auswertung ist eine Mindestteilnehmerzahl. Für eine Stadt wie
Wuppertal müssen für eine Auswertung mindestens 100 ausgefüllte Fragebogen vorliegen. Je mehr
Radfahrende teilnehmen, desto höher ist der Aussagewert!

Beim letzten Fahrrad – Klimatest in 2016
beteiligten sich in Wuppertal fast 700 RadlerInnen.
Städte-Ranking Vergleichstest 2016
Beim letzten Fahrradklima-Test 2016 landete Wuppertal mit der Benotung 3,9 bundesweit auf Platz 16 in der Kategorie der 39 Städte über 200.000 Einwohner – im Vergleich zum Ergebnis 2014 war dies eine starke Verbesserung. 

Online gibt es den Fragebogen seit 1. September 2018 unter

www.fahrradklima-test.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.