25.05.2018

KlangArt Skulpturenpark Waldfrieden Tony Cragg

Das KLANGART Wandelkonzert

Zehn hochkarätige Musikerinnen und Musiker kommen beim traditionellen KLANGART Wandelkonzert im Skulpturenpark Waldfrieden zusammen - am Donnerstag, 31. Mai.

Aktuelle Stellenangebote:

Wandeln inmitten von Natur, Kunst und Musik
Beim schon traditionellen KLANGART-Wandelkonzert kommen am Donnerstag, dem 31. Mai Musik, Kunst und Natur zusammen und lassen ein multisensuales Erlebnis entstehen. Zehn hochkarätige Musikerinnen und Musiker wandeln durch den Park, finden sich zu immer neuen Gruppierungen zusammen, bevor sie sich zum gemeinsamen Finale vor der Villa Waldfrieden vereinen. Mit dabei sind u.a. der Blech-Multiinstrumentalist Matthias Schriefl, 2016 schon einmal bei KLANGART zu Gast, die Blockflötistin Josephine Bode, derzeit Artist in Residence beim Moers Festival, der Trompeter Frederik Köster, Saxophonist Sebastian Gille und die Sängerin Tamara Lukasheva, die später im Jahr auch beim KLANGART-Konzert von Eurasians Unity zu erleben sein wird. Der Besuch des Wandelkonzertes ist für Parkgäste frei. Es gelten die normalen Eintrittspreise.

Donnerstag, 31. Mai, 15:00 – 18:00 UHR > OPEN AIR im ganzen Park
KLANGART Wandelkonzert

Tamara Lukasheva (Stimme), Josephine Bode (Flöte, Stimme), Frederik Köster (Trompete), Matthias Schriefl (Trompete, Flügelhorn, Alphorn, Bassflügelhorn), Shannon Barnett (Posaune), Sebastian Gille (Saxophon), Alex Eckert (Gitarre, Ukulele, Stimme), Thorsten Töpp (Gitarre), Alex Morsey (Bass), Maik Ollhoff (Schlagzeug)

Beim schon traditionellen KLANGART-Wandelkonzert kommen Musik, Kunst und Natur zusammen und lassen ein multisensuales Erlebnis entstehen. Zehn hochkarätige Musikerinnen und Musiker wandeln durch den Park, finden sich zu immer neuen Gruppierungen zusammen, bevor sie sich zum gemeinsamen Finale vor der Villa Waldfrieden vereinen. Ihre Improvisationen verweben sich mit den natürlichen Geräuschen von Wind, Vögeln, Stimmen und entferntem Verkehr zu einem poetischen Klanggeflecht. Die stilistischen Kontexte, aus denen die Musiker stammen, sind so unterschiedlich wie die Instrumente, die sie spielen – als ebenso virtuose wie neugierige und weltoffene Künstler werden sie es aber in jeder Gruppierung schaffen, eine gemeinsame Sprache zu finden. Mit dem Trompeter Matthias Schriefl ist ein Musiker vertreten, der bereits einmal bei KLANGART zu Gast war. Sängerin Tamara Lukasheva und Bassist Alex Morsey werden wir im August beim Konzert von Eurasians Unity wiedersehen und -hören.

Der Besuch des Wandelkonzertes ist für Parkgäste frei.
Es gelten die Eintrittspreise des Skulpturenparks.

Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal
Tel. 0202/4789812-0

www.skulpturenpark-waldfrieden.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.