03.05.2018

Mordfall Röttgen Polizei Wuppertal

Verdächtige im Mordfall am Röttgen ermittelt – Haftbefehle erlassen

Am 04.04.2018 wurde in einem Luftschacht des EKZ Röttgen in Wuppertal-Elberfeld der Leichnam eines 83-jährigen Mannes gefunden (s. Pressemeldungen vom 04.04.2018) Nun kennt man die mutmaßlichen Täter, sie sind auf der Flucht

Spurensicherung am Tatort ©Claudia Otte

Im Rahmen der Arbeit der MK „Schacht“ konnten Staatsanwaltschaft und Polizei zwei Beschuldigte ermitteln. Umfangreiche Befragungen und Vernehmungen, die Auswertung von Spuren sowie weitere Ermittlungsmaßnahmen führten zu einem 47-jährigen Mann und einer 41-jährigen Frau, die im Verdacht stehen, für die Tötung des 83-Jährigen verantwortlich zu sein. Täter und Opfer kannten sich. Das zuständige Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehle. Beide Tatverdächtige flüchteten noch vor Auffinden des Toten. Die Fahndungsmaßnahmen dauern an. Weitere Auskünfte können aus ermittlungstaktischen Gründen zurzeit nicht gegeben werden.

Aktuelle Stellenangebote:

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.