24.04.2018

Schulinfrastruktur Schulsanierung SPD Ratsfraktion

Bundesmittel für sechs Schulsanierungen bis 2022

„Sechs umfangreiche Schulbausanierungen können bis Ende 2022 durch die Investitionstätigkeiten des Bundes umgesetzt werden"

: die Gesamtsanierung der Förderschule Bartholomäusstraße, des Gymnasiums Bayreuther Straße, der beiden Realschulen Blücherstraße und Leimbacher Straße, die Erweiterung der Grundschule Peterstraße, sowie umfangreiche Brandschutz- und Innensanierungsmaßnahmen im Berufskolleg Schluchtstraße. Dies sind die Vorschläge, die die Fachverwaltung mit ihrer Drucksache ‚Umsetzung des Bundesinvestitionsprogramms‘ der Politik nun vorgelegt hat“, erklärt Renate Warnecke, Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Bildung.

Aktuelle Stellenangebote:

„Insgesamt beträgt die Fördersumme des Bundes für die Verbesserung der Schulinfrastruktur in Wuppertal etwas mehr als 31 Mio. Euro. Das ist nicht ganz so viel, wie wir ursprünglich erhofft hatten. Nichtsdestotrotz können mit dieser Finanzierungshilfe des Bundes ganz wesentliche Verbesserungen für die Schülerinnen und Schüler in Wuppertal erzielt werden“, ergänzt Servet Köksal, Mitglied im Schulausschuss.

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.