29.03.2017

Engelshaus Friedrich Engels SPD SPD Ratsfraktion

Engelsjahr 2020: SPD-Ratsfraktion beantragt Überblick über Maßnahmen

„Wir erwarten, dass Friedrich Engels als historische Persönlichkeit unserer Stadt angemessen gewürdigt wird und dass die Stadt Wuppertal das touristische Potential, das in ihrem berühmten Sohn steckt, nutzt. "

„Wie ist der aktuelle Stand der Planungen für das Engelsjahr 2020 und welche Fortschritte gibt es hinsichtlich der Neukonzeption des Historischen Zentrums? Für die kommende Sitzung des Kulturausschusses haben wir zu diesen Fragen einen Sachstandsbericht bei der Wuppertaler Verwaltung beantragt“, berichtet Bürgermeisterin Ursula Schulz, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion.

Aktuelle Stellenangebote:

Zur Weiterentwicklung des Historischen Zentrums ist im vergangenen Jahr ein Grundsatzbeschluss verabschiedet worden. Dem Kulturausschuss war in diesem Rahmen die geplante Neukonzeption des Historischen Zentrums vorgestellt worden. Geplant sind insbesondere der Umbau und die Neukonzeption des Engelshauses und des Museums für Frühindustrialisierung sowie der Neubau eines „Begrüßungszentrums“, ein gläsernes Foyer, das die beiden Gebäude verbinden soll.

„Nun geht es um die Umsetzung dieses wichtigen Projekts. Wir möchten den 200sten Geburtstag Friedrich Engels im Engelsjahr 2020 mit Gästen aus der ganzen Welt feiern. Das Engelshaus, das Museum für Frühindustrialisierung und das neue Begrüßungszentrum bilden den Rahmen für diese Feierlichkeiten“, führt der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Klaus Jürgen Reese, aus.

„Wir erwarten, dass Friedrich Engels als historische Persönlichkeit unserer Stadt angemessen gewürdigt wird und dass die Stadt Wuppertal das touristische Potential, das in ihrem berühmten Sohn steckt, nutzt. Wir freuen uns daher auf umfassende Informationen zu den Planungen und Maßnahmen anlässlich seines 200sten Geburtstags“, erklärt Ursula Schulz abschließend.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.