01.04.2016

Technikfreak trifft Unternehmergeist! – Eröffnung der Fotoausstellung des BeST

Auf den großformatigen Bildern und in einer Slideshow zeigt sich, mit wie viel Engagement die Schülerinnen und Schüler bei der Arbeit sind und was sie in den Partnerunternehmen im Bergischen Städtedreieck erleben.

Ob Lacktechnologie oder Alarm- und Sicherheitstechnik: In den kostenlosen Kursen des zdi-Zentrum BeST Bergisches Schul-Technikum machen Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13 aller Schulformen unter dem Motto „Technikfreak trifft Unternehmergeist“ erste Erfahrungen mit innovativen Technologien und spannenden Experimenten außerhalb des Unterrichts. Sie gewinnen dabei vertiefende Einblicke in technische und naturwissenschaftliche Berufe und Studiengänge.

Aktuelle Stellenangebote:
Fotoausstellunf Technikfreak trifft Unternehmergeist

Fotoausstellung Technikfreak trifft Unternehmergeist ©zdi-BeST | Simone Jonen

Mit den Motiven der Foto-Ausstellung in der Stadtsparkasse Wuppertal wird deutlich, wieviel Freude die Jugendlichen daran haben, in einem „richtigen“ Unternehmen Werkstücke selbst zu entwickeln und zum Anfassen mit nach Hause nehmen zu können. Besonders viele Mädchen erfahren in den Kursen, dass auch ihnen Technik Spaß macht.

Fünfzehn großformatige Plakate und eine Slideshow mit mehr als dreißig Motiven dokumentieren eindrucksvoll den Ausflug in die Arbeitswelt. Die Ausstellung wurde durch Fördergelder der EUROPÄISCHEN UNION im Rahmen eines EFRE-zdi Projektes und mit freundlicher Unterstützung der Stadtsparkasse Wuppertal ermöglicht.

Fotoausstellung Technikfreak trifft Unternehmergeist

Fotoausstellung Technikfreak trifft Unternehmergeist ©zdi BeST | Kolja M. Thomas

Die Ausstellung ist seit dem 30. März 2016 geöffnet und kann noch bis zum 28. April 2016 in der Stadtsparkasse Wuppertal am Islandufer 15 in der Foyer-Galerie während der üblichen Öffnungszeiten besucht werden.

Fotografen: zdi-BeST, Jörg Beckmann und Simone Jonen | Bergische Gesellschaft, Ines Wingenbach | Kristina Malis Fotografie

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.