25.07.2015

Kiesbergtunnel sanierung Straßenbau

Kiesbergtunnel wieder frei für den Verkehr

Ab Montag ist der Kiesbergtunnel wieder geöffnet. Die notwendigen Sanierungsarbeiten sind jedoch noch nicht komplett abgeschlossen.

Bildschirmfoto 2015-07-25 um 14.11.22

Aktuelle Stellenangebote:

Der Kiesbergtunnel  ist ab Montag (27.7.) gegen 4 Uhr wieder frei für den Verkehr. Nach rund fünf Monaten endet damit planmäßig die Sperrung für Arbeiten an der betriebs- und sicherheitstechnischen Ausstattung des Tunnels. Diese Arbeiten waren notwendig geworden, um den Tunnel längerfristig weiter betreiben zu können.

Straßen.NRW hat in den vergangenen Wochen die Technik im und um den Kiesbergtunnel umfangreich angepasst und erweitert. Für viele wichtige, neue Ausstattungselemente wurden vor Ort die Technik und die erforderliche Verkabelung installiert. Hierzu gehören unter anderem Videokameras, mit denen zukünftig die Tunnelleitzentrale das Geschehen im Tunnel im Blick haben soll. Eine neue Tunnelfunkanlage und modernisierte Anlagen zur Versorgung mit Löschwasser sollen zukünftig den Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften vor Ort unterstützen. Über eine neue Lautsprecheranlage und Radioempfang im Tunnel wird es dann auch die Möglichkeit geben, entsprechende Warnhinweise an die Autofahrer durchzugegeben. Damit Verkehrsteilnehmer sich im Notfall besser orientieren können, hat Straßen.NRW unter anderem die Beleuchtung des Tunnels und die Kennzeichnung der Fluchtwege verbessert.

Dennoch bleibt der Kiesbergtunnel weiterhin Baustellenbereich. Das Tempolimit im Tunnel liegt bei 50 Stundenkilometern. Diese zweite Phase der Tunnelnachrüstung dauert voraussichtlich bis zum Ende des Jahres.

Straßen.NRW weist deshalb darauf hin, dass auch nach der Vollsperrung weitere Sperrungen des Kiesbergtunnels und zeitweilig Einschränkungen im Verkehr erforderlich werden können. Diese fallen dann jedoch deutlich kürzer aus und sollen, soweit möglich, in verkehrsarmen Zeiten erfolgen.

Quelle: Pressemitteilung Straßen.NRW

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.