18.06.2015

Alexander Schmidt Bezirksvertretung CDU Discounter Erweiterung FDP FDP-Fraktion FDP-Ratsfrkaktion Freie Demokraten GroKo Große Kooperation Ronsdorf SPD Wuppertal

Discounter-Erweiterung in Ronsdorf – Votum der BV folgen

Die Ratsfraktion der Freien Demokraten (FDP) wird sich zur kommenden Ratssitzung geschlossen dem Votum der Bezirksvertretung Ronsdorf anschließen und die von einem Discounter gewünschte Vergrößerung (Drucksache VO/1441/15) ablehnen.

Alexander SchmidtAlexander Schmidt

„Wir Freien Demokraten werden der einstimmigen Entscheidung der Bezirksvertretung Ronsdorf folgen, weil eine Ablehnung der BV-Entscheidung Sachkenntnis und politisches Gewicht beimisst, was insbesondere CDU und SPD fast immer vermissen lassen“, so Alexander Schmidt, FDP-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Wuppertal. „Wir erleben es oft, dass sich Vertreter der beiden „großen“ Parteien auf Bezirksebene für oder gegen etwas aussprechen, dann aber die Beschlüsse im Rat von CDU und SPD gegenteilig abgestimmt werden. Bei den Beschlüssen zum Carnaper Platz wurde das ebenso exemplarisch wie eindrucksvoll demonstriert.“

 

Nach Ansicht der FDP erscheint die Ablehnung des Antrags auf Vergrößerung des Discounters aber auch in der Sache notwendig. Schmidt: „Je größer ein Discounter wird, je schwerer können kleinere Einzelhändler überleben und umso schlechter wird die Nahversorgung für alle. Gerade weniger mobile Bewohner, wie Senioren, Menschen mit Behinderung, Menschen ohne Auto oder auch Mütter mit Kinderwagen sind dann die Leittragenden. Wir wollen eine Stärkung des Einzelhandels in den Stadtteilzentren und keine weitere Schwächung.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. The Watcher sagt:

    Tja da hat die FDP wohl keine Ahnung. Denn ohne dieses Votum hätte der Diskounter ganz locker über 2.500 QM bauen können. Manchmal lohnt sich ein Blick in das Gesetz ….

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.