29.01.2015

FDP Kritik am Dezernentenkandidaten ist haltlos

Wir sind von den Qualifikationen des Sozialdemokraten Paschalis überzeugt.

Angesichts der haltlosen Kritik der FDP-Fraktion an Panagiotis Paschalis, Kandidat der SPD-Fraktion für die Leitung des neuen Geschäftsbereiches Bürgerbeteiligung, Recht, Beteiligungsmanagement und E-Government, erklärt Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender:

„Wie es sich unter Demokraten gehört, hat Panagiotis Paschalis auch der FDP-Fraktion angeboten, dass er sich den Mitgliedern der Fraktion vorstellt. Dieses soll am kommenden Montag geschehen. Mich verwundert schon, dass sich die FDP-Fraktion in Person von Alexander Schmidt anscheinend eine abschließende Meinung über Panagiotis Paschalis bildet, bevor sie ihn persönlich kennen gelernt hat. Dieses Verhalten zeugt wieder einmal von den besonderen Umgangsformen des FDP-Fraktionsvorsitzenden. Wir sind von den Qualifikationen des Sozialdemokraten Paschalis überzeugt. Dieses gilt auch für die bundesweit in dieser Form eimaligen Ausgestaltung des Amtes als Beigeordneter für Bürgerbeteiligung. Bleibt abschließend festzustellen: Wer, wie Alexander Schmidt, schon Probleme mit der Freiheit der Kunst hat, sollte wenigstens eine Beurteilung von Menschen, die sich in die Verantwortung eines politischen Amtes begeben möchten, nicht schon vorher abgeben, bevor sie diesen Menschen kennen gelernt haben.“
njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Oliver Schwarz sagt:

    Die SPD hat ca. 460.000 Mitglieder, Deutschland ca. 80 Mio Einwohner. Also sind ca. 0,6% Aller Deutschen SPD-Mitglied.
    Wenn aber nahezu 100% der von der SPD als „Am fähigsten“ dargestellten Personen aus der SPD kommen, kann ich hier leider nur der FDP zustimmen. Anscheinend ist das Parteibuch wichtiger als Befähigung.
    Natürlich ist es lustig, das gerade die FDP sich traut eine solche Kritik zu äußern. (Glashaus + Stein =?) Recht haben die Trotzdem

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.