24.09.2014

Bergischer Energiewende Stammtisch Energiewende Michael Moore Villa Media

Energiewende: Frank Farenski – deutscher Michael Moore kommt nach Wuppertal

Bergischer Energiewendestammtisch - "Leben mit der Energiewende", Donnerstag 25.9., Premiere des kontrovers diskutierten Dokumentarfilms in der Villa Media

PM Leben mit der Energiewende

Aktuelle Stellenangebote:

Frank Farenski 46, Fernsehjournalist und Freidenker beschäftigt sich schon seit Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz. Mit dem unterhaltsamen Doku-Road-Movie „Leben mit der Energiewende“ will er nachweisen, dass nicht die erneuerbaren Energien den Stom immer weiter verteuern, sondern dass es die knapper werdenden fossilen Energieträger sind, die den Strompreis immer weiter in die Höhe treiben und dass Politik und Medien eine gezielte Desinformation der Öffentlichkeit betreiben. Um sich dem Einfluss dieser so gescholtenen Medien zu entziehen, haben er und sein Kameramann Felix Peschko „Leben mit der Energiewende“ via Sponsering und aus Eigenmitteln finanziert. Dass unter den Sponsoren auch ein umstrittener Energielieferant wie Care-Energy ist, der wegen seines – wie der Spiegel es nennt – „gewagten“ Geschäftsmodells mehrfach Schauplatz gerichtlicher Auseinandersetzungen war, hat dem Film auch Kritik eingebracht.

Parteilich und angriffslustig in bester Michael Moore Qualität, klärt der Film auf und zeigt, dass die erneuerbaren Energien der Garant für stabile Stompreise sein werden, indem die Energieversorgung aus den Händen weniger in die Hände vieler gegeben wird. Am kommenden Donnerstag um 19:30 Uhr wird „Leben mit der Energiewende“ beim „Bergischen Energiewendestammtisch“ in der Villa Media gezeigt. Frank Farenski ist anwesend und wird im Live Talk aus seinem beharrlichen und mit viel Engagement geführten Kampf für die Energiewende berichten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Probefahrten mit Elektromobilen sind möglich. Kostenfreie Ladesäulen stehen auf dem Gelände der Villa Media zur Verfügung.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.