16.06.2014

Burkhard Mast-Weisz Jochen Siegfried

Neuer Remscheider OB kommt aus Vohwinkel

Am Sonntag traten die zwei verbliebenen Kandidaten zur OB-Stichwahl in Remscheid an. Beide Bewerber haben starke Bezüge nach Wuppertal.

Zwischen Burkhard Mast-Weisz (SPD) und Jochen Siegfried (CDU) entschied sich am Sonntag, wer künftig als Nachfolger der Sozialdemokratin Beate Wilding die Geschicke unserer Nachbarstadt lenken wird. Schon kurz nach Schließung der Wahllokale stand fest: Mast-Weisz hatte die Nase deutlich vorn. Mit 57,5% lag er klar vor seinem Kontrahenten, der sich mit 42,5% begnügen musste.

Der neue Remscheider Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz kennt sich in Wuppertal aus.Der neue Remscheider Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (57) ©SPD Remscheid

Beide Bewerber kennen sich nicht nur im 109.000 Einwohner zählenden Remscheid aus, sondern sind auch mit unserer Stadt bestens vertraut. Burkhard Mast-Weisz war von 1995 bis 2001 Leiter des Wuppertaler Stadtbetriebs Jugend und Freizeit, bevor er als Sozialdezernent nach Remscheid wechselte. Der gebürtige Bielefelder wohnt noch immer in Vohwinkel. Jochen Siegfried war sieben Jahre lang persönlicher Referent der Wuppertaler Oberbürgermeisters Peter Jung. Seit drei Jahren steht der gebürtige Pfälzer dem hiesigen Bürgeramt vor.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.