11.06.2014

Automobilindustrie Automobilzuliefererindustrie Bergische Universität Wuppertal Fachkräftesicherung Maschinenbau Metall- und Elektroindustrie Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck Wuppertal

Funktionale Sicherheit im Automobilbereich

Herausforderungen und Schwierigkeiten zur Qualität und Sicherheit in der Automobilindustrie werden am 17. Juni beim 104. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium mit Dr.-Ing. Marco Schlummer vom Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement GmbH diskutiert.

Elektronische Fahrerassistenzsysteme u.ä. sind aus heutigen Kraftfahrzeugen nicht mehr wegzudenken und werden permanent weiterentwickelt. Sie unterstützen den Fahrer nicht nur bei seinen Aufgaben, sondern sollen auch mehr Komfort und Sicherheit bieten.

l-iqz-wuppertal

Weist ein solches elektronisches System einen Sicherheitsbezug auf, müssen die Belange der Funktionalen Sicherheit berücksichtigt werden. Dieser Komplex, der in den letzten Jahren auch durch das Normenwerk ISO 26262 sehr stark an Bedeutung gewonnen hat, wird im Kolloquium diskutiert.

Die öffentliche Abendveranstaltung findet Dienstag 17. Juni 2014 ab 18:00 Uhr im Institut ASER in Wuppertal (Corneliusstr. 31) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei; eine vorherige Anmeldung wird erbeten. Anmeldung bitte unter Nennung des Veranstaltungstermins, der/s Teilnehmernamen/s und des Unternehmens bei Prof. Ralf Pieper (Bergische Universität Wuppertal) unter der E-Mail-Adresse rpieper@uni-wuppertal.de.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.