25.05.2014

Bergische Universität Wuppertal

Neuer BWL-Professor an der Bergischen Uni

Dr. Dirk Briskorn (36) ist seit dem Sommersemester Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal. Zuvor lehrte und forschte er als Professor an der Universität Siegen.

Briskorn

Dirk Briskorn studierte Wirtschaftsinformatik an der Uni Köln. Nach seinem Studienabschluss wechselte er an die Uni Kiel und arbeitete dort als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Produktion und Logistik. 2007 promovierte der gebürtige Siegburger über die Erstellung von Spielplänen für Sport-Ligen („Sports Leagues Scheduling – Models, Combinatorial Properties and Optimization Algorithms”). Es folgten eine Juniorprofessur an der Uni Köln und anschließend die Professur in Siegen.

Zu Prof. Briskorns Forschungsinteressen gehören Maschinenscheduling, kombinatorische Optimierung sowie Produktions- und Logistikplanung. Beim Maschinenscheduling werden abstrakte Problemstellungen aus einem Produktionsumfeld behandelt. Bei der kombinatorischen Optimierung geht es darum, aus einer bestimmten Menge von Lösungselementen einige auszuwählen und zu einer Lösung zu kombinieren, sodass ein bestimmtes Kriterium optimiert wird. In der Produktions- und Logistikplanung beschäftigt sich Prof. Briskorn mit (automatisierter) Entscheidungsunterstützung zur optimalen Planung und Durchführung von logistischen und Produktionsprozessen.

Zudem betreut der Professor zahlreiche – zum Teil von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte – Projekte in Kooperation mit Partnern aus der Praxis. So analysiert und optimiert er zum Beispiel die Produktionsplanung diverser Unternehmen. Darüber hinaus unterstützt er die Ablaufplanung in dem größten europäischen Hub eines weltweit tätigen Paketdienstleiters.

_________________________

Quelle: Bergische Universität Wuppertal
Foto: Friederike von Heyden

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.