29.08.2013

Bundestagswahl Politikverdrossenheit Wahl-O-Mat Wahlkampf

Hilfe bei der Wahlentscheidung

In weniger als 4 Wochen ist die Bundestagswahl. Viele Wuppertaler wissen aber noch nicht welche Partei sie wählen sollen. Hierbei hilft ein Online-Angebot, der Wahl-O-Mat.

 

Aktuelle Stellenangebote:

 

wahlomat

Seit Tagen prägen Wahlplakate des Wuppertaler Stadtbild, gestern hatten bereits viele Wuppertaler die Wahlkarten in ihrem Briefkasten. Im „kleinen Flurfunk“ sind Viele aber noch unentschlossen, welche Partei sie wählen sollen. Einige sind auch unschlüssig, ob sie überhaupt wählen sollen.

Um diese Entscheidung zu erleichtern, bietet die Bundeszentrale für politische Bildung seit heute wieder einen „Wahl-O-Mat“ für die Bundestagswahl an. Wer teilnimmt, bekommt anonym 38 konkrete Fragen gestellt. Bei jeder Frage kann man entscheiden, ob man zustimmt, nicht zustimmt, neutral ist oder die Frage überspringen möchte.

Am Ende wählt man aus 28 Parteien bis zu 8 aus, bei denen man die Übereinstimmung prüfen möchte. Der Wahl-O-Mat zeigt dann, mit welche Parteien man (bezogen auf die Fragen) am ehesten übereinstimmt, aber auch im Detail, wo Unterschiede liegen.

Zum Wahl-O-Mat

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.