29.05.2013

Literatur im Viertel: Marica Bodrožić liest am 6. Juni in der viertelbar

Im Rahmen der Reihe „Literatur im Viertel“ liest Marica Bodrožić in der viertelbar im Luisenviertel aus ihrem neu erschienenen Roman „Kirschholz und alte Gefühle“ und kommt danach ins Gespräch mit der Journalistin Daniela Milutin (WDR).

copyright Peter von Felbertcopyright Peter von Felbert

Marica Bodrožić schickt in ihrem neuen Roman „Kirschholz und alte Gefühle“ ihre Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit in das ehemalige Jugoslawien und schafft dabei einen Entwurf von Gegenwart, der ohne das Erinnerte nicht zu leben ist: Im Mittelpunkt des Romans steht Arjeta, die in Berlin eine neue Wohnung bezogen hat: Mitten im Wohnraum steht der Kirschholztisch ihrer Großmutter, daneben Plastiktüten voller Fotos ihrer Kindheit und Jugend. Mitte der neunziger Jahre ist sie aus der belagerten Stadt Sarajewo nach Westeuropa geflüchtet, zunächst nach Paris, dann nach Berlin. Ihre Familie blieb in der Heimat.  

 

Marica Bodrožić, geboren 1973 in Svib/Dalmatien, lebt seit 1983 in Deutschland.

Sie schreibt Gedichte, Erzählungen, Romane und Essays und lebt als freie Schriftstellerin in Berlin. Marica Bodrožić erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. das Grenzgängerstipendium der renommierten Robert Bosch Stiftung.

Do. 06.06.2013, 19:30 – 21:45 Uhr

viertelbar, Luisenstraße 96a, 42103 Wuppertal

Eintritt: 5,00 Euro

In Kooperation mit dem Internationalen Begegnungszentrum des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen e.V., der viertelbar und dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.