28.05.2013

image Stadtentwicklung Stadtmarketing wuppertal - macht was anders wuppertal 2025

GRÜNE fragen nach: Wer macht wie und wo was anders?

Das neue Imageprojekt des Oberbürgermeisters wurde, wie es mittlerweile zum politischen Stil in dieser Stadt gehört, ausschließlich hinter verschlossenen Türen entwickelt. Daher waren die öffentlichen Reaktionen auf das Vorhaben überwiegend von Skepsis und Kritik geprägt.

Die GRÜNE Ratsfraktion fragt den Oberbürgermeister Peter Jung in einer kleinen Anfrage nach Einzelheiten zum Imageprojekt „Wuppertal 2025“.

Aktuelle Stellenangebote:

Peter Vorsteher, Vorsitzender der Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

LogoNjuuz

„Es ist vollkommen unklar, wer an dem Konzept, an der Steuerung und der Umsetzung des neuen Images für Wuppertal beteiligt sein soll. Wie in den letzten Jahren schon so oft geschehen, wird etwas im Geheimen entwickelt, um es den Bürgerinnen und Bürgern dann unvermittelt vorzusetzen. So kann keine gemeinsame Strategie für unsere Stadt, mit der sich dann auch alle Betroffenen identifizieren können, gelingen. Deshalb haben wir zur Aufhellung der Hintergründe eine Kleine Anfrage an den Oberbürgermeister gestellt. Wir sind auf die Antworten gespannt.“

Hier der Link zur Kleinen Anfrage

Anmelden

Kommentare

  1. M. Baer sagt:

    Was spricht eigentlich gegen den bisher promoteten Slogan „Wuppertal Keiner wie wir.“?

    Oder ist diese Kampagne mit einer Beteiligung von über 350 Wuppertaler Organisationen (Unternehmen, Verwaltungen, Vereine etc.) mit jeweils entgelteten Adjektivabschluss als unerfolgreich zu werten?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.