06.05.2013

Müngstener Brücke öffentlicher Personennahverkehr WSW

An Christi Himmelfahrt zum Brückenpark Müngsten

An Christi Himmelfahrt am kommenden Donnerstag, 9. Mai, ist erstmals in diesem Jahr die Linie 605 im Einsatz.

wsw_quadrat

Touristen und Einheimische erreichen damit bequem Ziele der Naherholung wie Zoo, Arboretum und den Brückenpark Müngsten. Wegen Bauarbeiten in der Hubertusalle beginnen die Fahrten an der Station Zoo/Stadion.

Insgesamt drei Attraktionen liegen an der Strecke. Der Zoologische Garten mit seiner über 125-jährigen Geschichte bildet den Ausgangspunkt der Linie 605, die in diesem Jahr an Himmelfahrt, Pfingstsonntag und -montag sowie am letzten Oktoberwochenende im Stundentakt fährt. Wegen Bauarbeiten entfallen die Halte am Zoo-Haupteingang und Zoologischer Garten S-Bahn. Weitere Busverbindungen reichen von der Endhaltestelle Müngsten nach Solingen und Remscheid.

An der diesjährigen Starthaltestelle Zoo/Stadion bietet sich die Gelegenheit für Schwebebahnfahrgäste zuzusteigen und beim Stopp am Sonnborner Ufer können Autofahrer gut parken.

Die Freizeitlinie steuert anschließend auf der Fahrt über die L 74 den Wanderparkplatz an, von wo aus das Arboretum mit seiner einmaligen Ansammlung von Bäumen aus fünf Kontinenten im Burgholz für Aufsehen sorgt. Die Besucher finden mehr als 130 verschiedene Laub- und Nadelholzbaumarten auf 250 Hektar Fläche vor.
Weiter geht es zum Brückenpark Müngsten. Natur trifft Technik, Idylle ergänzt um Ingenieurskunst – so lässt sich die Situation unter der Müngstener Brücke am besten beschreiben. Im Mittelpunkt der drei Städte liegt diese berühmte 107 Meter hohe Eisenbahnbrücke, die das Tal der Wupper überspannt. Landschaft und Tal sind hier ebenso beeindruckend wie die filigrane Stahlkonstruktion des Brückenbogens. Ein weiteres „Highlight“ ist die Schwebefähre, eine auf Seilen über das Wasser schwebende „Draisine“, die Wanderer ans andere Wupperufer bringt.

____________________

Quelle: WSW

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. real-mm sagt:

    was kostet denn diese Fahrt?

    1. Andreas Schneider sagt:

      Die Buslinie ist im normalen VRR-Tarif nutzbar… Keine Extrakosten zum normalen Ticket. Bis zum Fahrplanwechsel fuhr diese Linie auch noch jeden Sonntag im Sommerhalbjahr, nun nur noch an 3 (?) Wochenenden.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.