19.03.2013

Berliner Platz polizei

Drei Helfer angegriffen und geschlagen

Gestern Nachmittag, 18.03.2013, gegen 15:10 Uhr, wurde die Polizei zu einer Körperverletzung zwischen mehreren Jugendlichen im Bereich des Berliner Platzes in Wuppertal gerufen.

Aktuelle Stellenangebote:

Vor Ort erwarteten die Beamten drei Geschädigte, im Alter von 17 und 22 Jahren sowie einen 18-Jährigen, den anschließend ein Rettungswagen zur Behandlung seiner Gesichtsverletzungen in eine Klink brachte. Eigentlich wollte das Trio einem Jugendlichen helfen, den gerade Gleichaltrige an die Wand drückten und bedrängten, als es plötzlich selbst durch eine Gruppe angegriffen wurde. Dabei stieß man den 22-Jährigen, der einen Gipsfuß hatte, zu Boden und schlug mit Fäusten bzw. trat mit Schuhe auf den ebenfalls zu Boden gegangenen 18-Jährigen ein. Auch der 17-Jährige erhielt Schläge ins Gesicht.

Von den zusammen mit dem vermeintlichen Opfer in Richtung Wichlinghauser Straße flüchtigen Tätern war einer dunkelhäutig und mit einer schwarzen Jacke sowie einer Bauchtasche von Adidas bekleidet; ein weiterer trug eine rote Basecap sowie eine weiße mit schwarzen Tribals bestickte Jacke und ein Dritter, der auffallend viele Pickel hatte, eine schwarze Basecap. Alle drei waren etwa 170 cm groß und 16 bis 17 Jahre alt. Zu den anderen Beteiligten liegen bislang keine Beschreibungen vor; sie waren aber im gleichen Alter. Zeugenhinweise nimmt die Wuppertaler Kripo unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. beobachter sagt:

    jedenfalls sind das die kriminelleren nazis in wuppertal.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.