18.12.2012

CDU DLK entlassungen Grüne Helios linke SPD ver.di

Helios/DLK: „Ein Verhalten, das in Wuppertal nicht erwünscht ist“

Auf Antrag der Fraktionen von CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE hat der Stadtrat eine Erklärung zu den geplanten Kündigungen bei Helios beschlossen.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Resolution im Wortlaut:

1. Der Rat der Stadt Wuppertal bezeichnet die geplante Entlassung von 160 DLK-Beschäftigten als „ein Verhalten, das in Wuppertal nicht erwünscht“ ist.
2. An die Verhandlungspartner ver.di und HELIOS Kliniken GmbH wird appelliert, die Verhandlung über die Zukunft der DLK fortzusetzen und im Interesse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie in Verantwortung für die größte Klinik unserer Stadt, eine tragfähige Lösung für den Erhalt der DLK GmbH zu erarbeiten und prekäre Arbeitsverhältnisse zu verhindern.
3. Der Rat der Stadt Wuppertal begrüßt die Gründung eines Unterstützerkreises für die von Entlassung bedrohten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DLK und empfiehlt, dass sich die Stadtverordneten, wenn noch nicht geschehen, dem Unterstützerkreis anschließen.

________________________

Quelle: SPD-Ratsfraktion
Foto: Archiv

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.