06.08.2012

Bundestag FDP Todtenhausen Wuppertal

Deutschlandtour 2012 bei Manfred Todtenhausen in Wuppertal

Die Sommertour der FDP-Bundestagsfraktion machte Stopp bei Manfred Todtenhausen in Wuppertal: Der liberale Bundestagsabgeordnete nutzte diese Möglichkeit, um mit den Bürgern seiner Stadt ins Gespräch zu kommen.

Die Deutschlandtour 2012 in Wuppertal (Foto: FDP-Bundestagsfraktion)

Viele Wuppertaler nahmen das Angebot an und diskutierten mit ihm über die Eurokrise und die schwierige Suche nach einer Lösung, über die Kinderbetreuung und das Betreuungsgeld, über die Gesundheitspolitik, insbesondere vor dem Hintergrund der jüngsten Skandale bei Organtransplantationen, über die Energiepolitik, dabei v.a. das Problem Denkmalschutz und Wärmedämmung, über die Steuerpolitik, den Schuldenabbau und die Lage der FDP.

Manfred Todtenhausen bedankte sich bei den vielen Bürgern, die mit ihm diskutierten, Themen angesprochen haben, Fragen stellten, Entscheidungen kritisierten und Anregungen gegeben haben: „Die Bürger sind es, die mich interessieren. Deren Anregungen und auch Kritik nehme ich mit nach Berlin.“

Besonderen Anklang fand auch das gelb-blaue Fahrrad, mit dem jeder nachvollziehen konnte, wie es mit dem Schuldenabbau weitergeht. Manfred Todtenhausen sagte darüber: „So schwierig und anstrengend hat sich das bisher keiner vorgestellt, ich auch nicht.“

Weitere Bilder vom Besuch der Sommertour in Wuppertal finden Sie hier.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.