22.03.2012

Stadtlandschaft Statistik Wald walldreich

Wir sind Drittgrünste!

Wuppertal ist zu Recht stolz auf seine grüne, abwechslungs- und waldreiche Stadtlandschaft: Daten der Statistik-Abteilung des Landes (IT.NRW) belegen, dass Wuppertal nach Hagen und Remscheid die waldreichste Großstadt in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist.

Entsprechend der Landesstatistik hatten unter den insgesamt 23 kreisfreien Städten NRWs die Städte Hagen (42,1 Prozent), Remscheid (31,0 Prozent) und Wuppertal (28,0 Prozent) die höchsten Waldanteile an der Gesamtfläche.

Aktuelle Stellenangebote:

Gelsenkirchen (7,7 Prozent), Bochum (7,2 Prozent) und Herne (5,7 Prozent) sind Schlusslichter in der Wald-Statistik der NRW-Städte.
Für ganz NRW ermittelten die Landes-Statistiker eine Fläche von rund einem Viertel, die mit Wald bedeckt ist. Das entspricht mit rund 8.700 Quadratkilometern in etwa der Fläche von Korsika.

Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

IT.NRW hatte die Informationen anlässlich des internationalen Tages des Waldes“ am 21. März herausgegeben, den die FAO (die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) in den 1970er Jahren ins Leben gerufen hat.

PM Stadt W vom 22.03.12

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.