04.01.2010

BECK UND CONSORTEN hart und schmutzig Konzert Manager in der Manege Rex Wuppertal

Auch 2010 wird wieder „hart und schmutzig /

Am 12.Februar 2010 wird es wieder hart und schmutzig in Wuppertal – zum zweiten Mal schicken BECK UND CONSORTEN Persönlichkeiten aus der Wuppertaler Wirtschaft auf die Bühne des Rex-Theaters – Reinerlös zu Gunsten des „Wuppertaler Förderverein Schulmittagessen e.V.“

Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung im Jahr 2009 planen die Macher des Rock-Pop-Punk-Konzerts „hart und schmutzig – weich und putzig“ eine Neuauflage. Wieder werden Interpreten aus dem Wuppertaler Wirtschaftsleben ohne Honorar und für einen guten Zweck zum Mikrofon greifen. Der Reinerlös geht an den „Wuppertaler Förderverein Schulmittagessen e.V.“. Im letzten Jahr war das Rex bis auf den letzten Platz ausverkauft, für die Veranstaltung am 12.2.2010 startet der Vorverkauf Mitte Januar.

Veranstalter Joachim Beck von der Unternehmensberatung BECK UND CONSORTEN ist sich sicher, auch bei der zweiten Auflage ein spektakuläres „Line-up“ präsentieren zu können. Die Startplätze verteilt Beck wie schon in diesem Jahr nach dem Gutsherrenprinzip: „Wir verschenken ausgewählten Kunden und Freunden „5 Minuten Rockstar“, und das ist absolut unbezahlbar!“.

 

Moderation:
Frank Stausberg und Joachim Beck

Line up:
bereits fest zugesagt:
1. Stefan Wintgen (wintgen kirschbaum)
2. Sabine Lindner-Möller (MECU)
3. Zicka Abeler (abeler bollmann werbeagentur)
4. Dirk Longjaloux (Büro Longjaloux)
5. Andreas Kletzander (ARGE Wuppertal)
6. Tassilo Dicke (45 rpm/ raveline)
7. Nina Camoeiras Yañez und Juan Camoeiras (Beatz und Kekse)
8. Jan Koemmet und Dr. Alexandra Rosenbohm (Koemmet)

weitere Zusagen stehen.

Eintrittskarten gegen eine Spende von min. 15 € (pro Karte) an den Förderverein Schulmittagessen. „Vorverkauf“ ab 15.1. im beatzundkekse (täglich ab 15.00 Uhr), bei Sportdirekt (10-18.00 Uhr) und bei BECK UND CONSORTEN (Dienstags zwischen 14.00 und 17.00 Uhr).

„Über 500 begeisterte Zuschauer im restlos ausverkauften Rex-Theater jubelten den Künstlern zu, die Westdeutsche Zeitung berichtete ausführlich und ganz nebenbei kamen 5.000 Euro für den Wuppertaler Förderverein Schulmittagessen zusammen. Einige Impressionen und auch Resonanz auf unsere letztjährige Veranstaltung finden Sie auf www.hartundschmutzig.de.

 

476x243_158947

476x268_158984

476x295_159034

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. CtEvD sagt:

    Groooßartig, ab dem zweiten Mal is Tradition! Habe doch im letzten Jahr schon gewagt zu behaupten (und zu wünschen), dass das ein Must-have des Wuppertaler Partykalenders wird!! Ich freu mich auch schon!!!

  2. gabi wunderbar sagt:

    Das war vielleicht eine Gaudi im vergangenen Jahr und so manches bisher noch nicht entdecktes Showtalent war auch dabei. Hinkommen lohnt. Ich freu mich schon.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.