Zum Tod von Heinz-Georg Zehnpfennig

Mit großer Trauer hat die Ratsfraktion DIE LINKE vom Tod von Heinz-Georg Zehnpfennig erfahren.

Aktuelle Stellenangebote:

Heinz-Georg Zehnpfennig, Bezirksvertreter DIE LINKE, Wuppertal Cronenberg

„Heinz-Georg war ein verlässlicher Genosse, dem die soziale Gerechtigkeit für alle Wuppertaler*innen am Herzen lag. Er vertrat die kommunalpolitischen Ziele der LINKEN in verschiedenen städtischen Ausschüssen. Besonders engagierte er sich als Bezirksvertreter in der Bezirksvertretung Cronenberg für die Anliegen der Cronenbergerinnen und Cronenberger. Für ihn bedeutete die Entwicklung des Bezirks im Hinblick auf Wohnbebauung und besonders die Entwicklung des Rettungsdienstes und der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtteil Arbeitsschwerpunkte“, würdigt Susanne Herhaus, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, das Engagement von Heinz-Georg Zehnpfennig.

„Mit Heinz-Georg verlieren wir einen hilfsbereiten und uneigennützigen Mitstreiter und guten Freund, den wir stets in Erinnerung behalten. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie“, betont Herhaus.

Logo DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Klaus Macheiner sagt:

    De Mortuis nihil nisi bonum, doch:

    War der Genosse Zehnpfennig nicht ebenso aus der Partei „Die Linke“ ausgetreten wie die Nachruferin Herhaus, die hier dennoch unter dem Logo der Partei schreibt?

    Merkwürdig.

    1. Hédi sagt:

      Ja. Frau Hwrhaus ist bereits bei dwr BSW. Sie war auch in Berlin zum ersten Parteitag gemeinsam mit Kai Mwekel dabei gewesen. Herr Zehnpfennig ist laut Medienberochten auch ausgetreten und wollte zur BSW.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert