GRÜNE: Laurentiusplatz bleibt autofrei!

Nach der gestrigen Vorstellung des Ergebnisses der Bürger*innenbefragung zum Modellversuch „autofreie Friedrich-Ebert-Straße am Laurentiusplatz“ zeigt sich die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sehr zufrieden.

Timo Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion:
„Wir freuen uns sehr darüber, dass die Öffnung der Friedrich-Ebert-Straße als autofreie Straße für die Menschen im Bereich des Laurentiusplatzes insgesamt auf große Zustimmung gestoßen ist. Die Beteiligung an der Umfrage war hoch, die Teilnehmer*innen haben sich überwiegend positiv geäußert und die Sperrung als Stärkung der Lebensqualität im Luisenviertel bewertet. Befragt wurden neben Besucher*innen auch Anwohner*innen, Gastronom*innen und Geschäftsleute. Obwohl es von letzteren auch kritische Töne gab, kann insgesamt von einem Erfolg der Maßnahme gesprochen werden. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass im Luisenviertel noch weitere Maßnahmen zur attraktiven, klimafreundlichen und autoarmen Stadtentwicklung umgesetzt werden können. Jetzt bleibt nur noch die Zustimmung der Bezirksvertretung, von der wir nach der positiven Bürger*innenbefragung ausgehen.“

Aktuelle Stellenangebote:

Anja Liebert, Bundestagsabgeordnete der GRÜNEN:
„Auch wenn der autofreie Laurentiusplatz insgesamt nur eine kleine Maßnahme ist, ist sie ein wichtiger Schritt zur Verkehrswende und zur klimafreundlichen Stadtentwicklung. Die Bürger*innen möchten in der Stadt auf attraktiven Plätzen verweilen, ohne störenden Motorenlärm, einfach im Café oder auf den Bänken entspannen und ihre Freizeit genießen. Sehr erfreulich ist aber auch, dass die Menschen jetzt häufiger zu Fuß ins Luisenviertel kommen, das fördert die positive Aufenthaltsqualität.“

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Lyvi Ullm sagt:

    Als gebürtige Cronenberger in habe ich vor über 20 Jahren im Luisenviertel gewohnt, die autofreie Zone von Anbeginn unterstützt, kann nur sagen: prima! Es müsste noch mehr autofreie und verkehrsberuhigte Zonen in unserer Stadt geben, ich würde mir das auch für unser Wohngebiet wünschen, wo insbesondere auch die Neuenhofer Str. leider viel zu oft als Ausweichstr. zur vielbefahrenen Hahnerbergerstr. genutzt wird – Autos, LKW und Motorräder – das ist unnötiger Lärm, den wir Anwohner hier auch nicht gerne haben.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert