Großer Schritt: GRÜNE erfreut über Vergabe der Planung für Naturfreibad Mirke

Eine Vision nimmt dank des unermüdlichem ehrenamtlichen Engagements und dem guten Zusammenspiel zwischen dem Betreiberverein Pro Mirke und der Stadt Wuppertal nun endlich Gestalt an.

Durch die Vergabe der Planungsleistungen für das Naturfreibad Mirke inklusive Bürgerpark an die Polyplan-Kreikenbaum Gruppe kommt nun nach jahrelangen Vorplanungen und den Finanzierungszusagen des Bundes Tempo in die Umsetzung.

Aktuelle Stellenangebote:

Suzanne Kettig, sportpolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion und Marcel Gabriel-Simon, Uellendahler Stadtverordneter, meinen hierzu:
„Mehr Schwimmfläche in Wuppertal ab 2025. Das ist eine gute und wichtige Nachricht für alle Freizeitschwimmer*innen und vor allem für die Kinder und Jugendlichen in der Elberfelder Nordstadt und am Uellendahl. Eine über zehn Jahre alte Vision kommt in schnellen Schritten voran. Das ist vor allem dem Betreiberverein Pro Mirke zu verdanken, der immer an die Umsetzung geglaubt hat.
Als GRÜNE freuen wir uns natürlich auch über die ökologische Umsetzung des Schwimmbades als Naturfreibad. Wir gehen fest davon aus, dass das Bad mit zugehörigem Bürger*innenpark ein Ankerpunkt und ein Gewinn für die Aufenthalts- und Freizeitqualität des Stadtbezirkes Uellendahl sein wird. Nun gilt es in den kommenden zwei Jahren das Projekt auch weiterhin positiv zu begleiten. Wir hoffen, dass der Zeitplan im Sinne aller Beteiligten eingehalten werden kann. Wuppertal zeigt einmal mehr, was bürgerschaftliches Engagement und Beharrlichkeit ausmachen kann.“

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert