Freiwillige Feuerwehr Nächstebreck bekommt neues Gerätehaus in Aussicht gestellt

Die CDU-Fraktion begrüßt die Initiative zur Anmie-tung einer neuen Liegenschaft für das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Nächstebreck

„Die CDU-Fraktion begrüßt die Initiative zur Anmietung einer neuen Liegenschaft für das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Nächstebreck. Eine solche Gelegenheit bekommt man nicht alle Tage angeboten – ein echter Glücksgriff in unmittelbarer Nähe des bisherigen Standortes“, freut sich der Vorsitzende des Ausschusses für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit, Bürgermeister Rainer Spiecker, über die Möglichkeit, auf dem Gelände der Rheingold-Reisen GmbH das bisherige Busdepot anmieten zu können.

Der Ausschuss für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit berät in dieser Woche eine Vorlage, in der das GMW beauftragt wird, mit dem Eigentümer in Verhandlungen über die Anmietung der Liegenschaft zu treten.

Christian Wirtz, Sprecher der CDU-Fraktion im Ausschuss Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit ergänzt: „Am derzeitigen Standort können wegen der Größe inzwischen nicht mehr alle Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr untergebracht werden. Außerdem ist der Zustand des Gebäudes desolat und den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden nicht länger zumutbar. Der neue Standort kann mit geringen baulichen Veränderungen sämtliche Vorgaben der Raumplanung für Gerätehäuser erfüllen und gleichzeitig die geforderten Schutzziele und Planungsklassen einhalten. Es ist deshalb aus unserer Sicht eine wirklich gute Lösung gefunden worden, die für die kommenden Jahre Planungssicherheit für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Nächstebreck schafft und diesem wichtigen Ehrenamt auch die Wertschätzung entgegenbringt, die es aus Sicht der CDU-Fraktion verdient.“

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert