Zehn neue Wuppertal-Stipendiat*innen

Seit nahezu fünf Jahren fördert die Bergische Universität Wuppertal im Rahmen des Talentscouting-Programms Schüler*innen aus Wuppertal, Remscheid, Solingen und dem Kreis Mettmann mit dem Schülerstipendium „Wupper-Stipendien“. Im Februar dieses Jahres startete die fünfte Förderrunde, deren Auswahlverfahren nun abgeschlossen ist: Am Mittwochnachmittag überreichten Prof. Dr. Susanne Buch, Prorektorin für Studium und Lehre, und Wupper-Stipendien-Koordinatorin Milica Zajac in feierlicher Atmosphäre zehn neuen Stipendiat*innen ihre Urkunden.

Dr. Christine Hummel (Mitte links), Leiterin der Zentralen Studienberatung, und Prof. Dr. Susanne Buch (Mitte rechts), Prorektorin für Studium und Lehre, hießen die neuen Wupper-Stipendiat*innen willkommen und verabschiedeten gleichzeitig die diesjährigen Absolvent*innen des Talentscouting-Programms. // Foto Michael Mutzberg

Aktuelle Stellenangebote:

 

Neben der ideellen Förderung im Rahmen des Stipendienprogramms dürfen sich die Stipendiat*innen künftig über finanzielle Unterstützung freuen. Im Anschluss an die Aufnahmefeier wurden die diesjährigen Absolvent*innen verabschiedet.

Die Bergische Universität Wuppertal hat bisher insgesamt 30 Stipendiat*innen auf ihrem Weg zum Schulabschluss unterstützt. Das Programm fördert leistungsstarke Schüler*innen ab der Einführungsphase (EF) bzw. 11. Jahrgangsstufe, die bereits aktiv am Talentscouting der Bergischen Universität Wuppertal teilnehmen. „Die persönliche Entwicklung unserer Stipendiat*innen steht für uns im Vordergrund. Gemeinsam blicken wir auf spannende Exkursionen, praktische Workshops und konstruktive Treffen zurück, in denen auch wir als Ansprechpartner*innen viele neue und vor allem wertvolle Erfahrungen sammeln konnten“, so Milica Zajac, die die Stipendiat*innen gemeinsam mit ihrer Kollegin Senta Winterberg als Ansprechpartnerin begleitet.

Persönlichkeitsbildende und fachspezifische Workshops

Im Zentrum des Förderprogramms stehen die vier Potenzialfelder „Stärken stärken“, „Berufstätigkeit vorbereiten“, „Interessen vertiefen“ sowie „Kultur erleben und Gesellschaft gestalten“. „Die Teilnahme an persönlichkeitsbildenden und fachspezifischen Workshops ist neben der Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen ein wichtiger Bestandteil des Stipendienprogramms“, erklärt Senta Winterberg. Im Frühjahr beispielsweise lernten die Stipendiat*innen im Workshop „Stressless“ Entspannungstechniken zur Stressbewältigung im Alltag kennen. Darüber hinaus erhielten sie im Workshop „ABC des Bewerbens“ einen kompakten Überblick über die aktuelle Lage am deutschen Arbeitsmarkt sowie die Möglichkeit, ihre Stärken und Kompetenzen zu reflektieren.

Neben der ideellen Förderung umfasst das Programm die Übernahme von Bildungsausgaben, wie zum Beispiel Kosten für Schulmaterialien und Schulbücher. „Stipendiat*innen können zudem unterschiedliche Bildungsangebote auch im außerschulischen Kontext wahrnehmen. Hierzu gehören beispielsweise Teilnahmegebühren für Seminare zur Erweiterung und Vertiefung der eigenen Kenntnisse und Interessen“, ergänzt Milica Zajac.

Förder*innen gesucht

Seit Förderbeginn werden die Wupper-Stipendien ermöglicht durch Spenden des Rotary Clubs Wuppertal-Süd, der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung sowie des Soroptimist International-Club Bergisch-Land/Wuppertal. „Für die neue Förderrunde konnten wir den Rotary Club Wuppertal als zusätzlichen Förderer gewinnen. Wir danken den Förder*innen, ohne deren Unterstützung das Programm so nicht möglich wäre“, so Milica Zajac und ergänzt: „Die Wupper-Stipendien freuen sich über weitere Spendengelder, die immer vollständig allen Stipendiat*innen zukommen.“

Informationen zu den Wupper-Stipendien und dem NRW-Talentscouting sind zu finden unter www.talentscouting.uni-wuppertal.de sowie unter www.nrw-talentzentrum.de.

Kontakt:
Zentrale Studienberatung: Talentscouting
Milica Zajac
Telefon 0202/6957-3846
E-Mail zajac[at]uni-wuppertal.de

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert